Hausadresse
Stadt Bornheim
Rathausstr. 2
53332 Bornheim

Telefon: 02222 / 945-0
Telefax: 02222 / 945-126

Aktuelles

Hier finden Sie die Pressemitteilungen der Stadt Bornheim. Für Pressemitteilungen der Vorjahre steht Ihnen das Pressearchiv (rechte Leiste) zur Verfügung.
Suche

Pressemitteilung vom 10.02.2016

Gastfamilien für junge Flüchtlinge gesucht: Info-Abend im Jugendamt Bornheim

Wer sich vorstellen kann, einen unbegleiteten minderjährigen Flüchtling in seinen Haushalt aufzunehmen, den lädt die Stadt Bornheim am Donnerstag, 18.02.2016, um 19.30 Uhr zu einem Informationsabend ein. Treffpunkt ist das Jugendamt in der Brunnenallee 31, 53332 Bornheim.


[mehr]

weitere Informationen >


Pressemitteilung vom 10.02.2016

EU-Kommission befragt Bürger zur Umgebungslärmrichtlinie

Die Europäische Kommission führt derzeit eine Online-Befragung zur Umsetzung der Umgebungslärmrichtlinie durch. Bürgerinnen und Bürger sind aufgerufen, ihre Meinung zu Relevanz, Wirksamkeit und Effizienz sowie zum europäischen Mehrwert der Richtlinie zu äußern. Die Umfrage kann im Internet unter www.umgebungslaerm.nrw.de aufgerufen werden.


[mehr]

weitere Informationen >


Pressemitteilung vom 10.02.2016

Kassenautomat im Rathaus erleichtert Bürgern den Zahlungsverkehr

Bornheimerinnen und Bornheimer haben ab sofort die Möglichkeit, Einzahlungen einfach und schnell über einen Kassenautomaten im Rathaus zu erledigen. „Dieses Projekt war mir sehr wichtig, weil wir damit den Service für unsere Bürger noch einmal verbessert haben“, freut sich Bürgermeister Wolfgang Henseler über das neue Angebot.


[mehr]

weitere Informationen >


Pressemitteilung vom 10.02.2016

Sprachpaten unterstützen Grundschüler in der Schule

Die Fachstelle für Senioren der Stadt Bornheim setzt das seit fünf Jahren mit Erfolg durchgeführte Sprachpaten-Projekt fort. Gesucht werden Seniorinnen und Senioren, denen es Freude macht, Grundschülerinnen und -schüler im Unterricht zu unterstützen, bei den Hausaufgaben zu helfen und am Nachmittag Arbeitsgemeinschaften zu verschiedenen Themen (zum Beispiel "Schach", "Werken", "Theater", "Chor", "Handarbeiten", "Backen" oder "Tanzen") anzubieten.


[mehr]

weitere Informationen >


Pressemitteilung vom 05.02.2016

Übertragungsnetzbetreiber informiert über Gleichstromverbindung

Der Übertragungsnetzbetreiber Amprion GmbH lädt interessierte Bornheimerinnen und Bornheimer am Donnerstag, 11. Februar 2016, von 17 bis 20 Uhr zu einem Bürger-Infomarkt in den Ratssaal des Bornheimer Rathauses, Rathausstraße 2, ein. Vor Eröffnung des Genehmigungsverfahrens der Bundesnetzagentur für den Leitungsabschnitt des Hochspannungs-Gleichstrom-Übertragungsnetzes (HGÜ) von Rommerskirchen nach Weißenthurm möchte das Unternehmen Bürgerinnen und Bürger über das „Energiewendeprojekt Ultranet“ informieren.


[mehr]

weitere Informationen >


Pressemitteilung vom 05.02.2016

Bürgergespräch zur Unterbringung von Flüchtlingen im Stadtgebiet

Zum Bürgergespräch über „Unterbringung und Betreuung von Flüchtlingen im Stadtgebiet“ lädt die Stadt Bornheim am Donnerstag, 11. Februar 2016, um 19 Uhr ins Forum des Alexander-von-Humboldt-Gymnasiums, Adenauerallee 50 in 53332 Bornheim, ein.


[mehr]

weitere Informationen >


Pressemitteilung vom 04.02.2016

Bornheimer Rathaussturm: Die „jecken Wiever“ haben die Macht übernommen

<center><i>Roisdorfs Prinzessin Iris I. (Osang) hält den Schlüssel der Macht in ihren Händen</i></center>

Um 8.55 Uhr hatte Bürgermeister Wolfgang Henseler per E-Mail alle Mitarbeiter ganz herzlich eingeladen, um 11:11 Uhr wie alle Jahre den Haupteingang des Rathauses mit aller Macht gegen die anstürmenden Jecken zu verteidigen. Trotz tatkräftigem Beistand seiner männlichen Unterstützer aus Stadtverwaltung und Stadtbetrieb konnte der Verwaltungschef den Schlüssel beim Bornheimer Rathaussturm nicht verteidigen. Die „jecken Wiever“ haben jetzt die Macht übernommen.


[mehr]

weitere Informationen >


Pressemitteilung vom 03.02.2016

Unterbringung von Flüchtlingen in Dersdorf: Rat beschließt Standort Grünewaldstraße

Der Rat der Stadt Bornheim hat in seiner Sitzung am 26. Januar 2016 beschlossen, dass nahe der Grünewaldstraße in Dersdorf ein Übergangswohnheim für Flüchtlinge entstehen soll. Das Gremium folgte dabei der Empfehlung der Stadtverwaltung, die nach der Bürgerversammlung am 11. Januar drei Alternativen geprüft hatte.


[mehr]

weitere Informationen >


Pressemitteilung vom 03.02.2016

Sonderaktion zur Energieberatung in Bornheim

<center><I>Infrarotbilder bringen Energielecks zum Vorschein</I></center>

Wer seine Heizkosten senken und Energielecks aufspüren möchte, hat noch bis zum 31. März 2016 die Möglichkeit, das günstige „Winterpaket“ zu buchen, das die Energieagentur Rhein-Sieg in Zusammenarbeit mit der Verbraucherzentrale NRW anbietet. Für 170 Euro bekommt man eine professionelle Energieberatung vor Ort inklusive Wärmebilder. Gefördert wird die „Thermoaktion“ von der Stadt Bornheim gemeinsam mit der Europäischen Union, dem Land Nordrhein-Westfalen und dem Rhein-Sieg-Kreis.


[mehr]

weitere Informationen >


Pressemitteilung vom 03.02.2016

Neues Ferienprogramm des Bornheimer JugendTreffs

<center><I>Bornheimer JugendTreff bietet unter anderem einen Ausflug ins Kartcenter Cologne an</I></center>

Das neue Programm des Bornheimer JugendTreffs (BJT) ist da. Auf www.bornheimerjugendtreff.de finden Kids und Jugendliche die Planung für die kommenden vier Monate inklusive der Ferienspaß-Woche in den Osterferien. So bietet der BJT jungen Bornheimerinnen und Bornheimer zwischen 11 und 17 Jahren eine Reihe interessanter Ausflüge an.


[mehr]

weitere Informationen >

Treffer 1 bis 5 von 34

1

2

3

4

nächste >

Veranstaltungskalender


vkalender_unter

Störungsmeldung Straßenbeleuchtung

Störung der Straßenbeleuchtung beim Stadtbetrieb melden

Öffentliche Verkehrsmittel

Stadtbahnlinie 18 und 68: Haltepunkt Bornheim Rathaus
Buslinie 817 und 818: Haltestelle Rathaus

Nähere Informationen

Wetter

Öffnungszeiten

  • Bürgerbüro und Infocenter
    Montag bis Mittwoch: 7.30 - 16 Uhr
    Donnerstag: 7.30 - 18 Uhr
    Freitag: 7.30 - 12.30 Uhr
  • Der Geschäftsbereich Soziales/Wohnen ist am Mittwoch geschlossen.
  • Fachbereich Städtebau
    Montag & Donnerstag: 8.30 - 12.30 Uhr
    Donnerstag: 15 - 18 Uhr
  • alle übrigen Fachbereiche
    Montag bis Freitag: 8.30 - 12.30 Uhr
    Donnerstag: 15 - 18 Uhr
  • Für planungsrechtliche Offenlagen gelten folgende Zeiten:
    Montag bis Mittwoch: 8 - 12.30 Uhr
    und 14 - 16 Uhr
    Donnerstag: 8 - 12.30 Uhr
    und 14 - 17.30 Uhr
    Freitag: 8 - 12.30 Uhr

Access Keys:

[Alt + 0] - Startseite
[Alt + 1] - zum Seitenanfang
[Alt + 2] - Rathaus
[Alt + 3] - Stadtprofil
[Alt + 4] - Wirtschaft, Bauen & Stadtentwicklung
[Alt + 5] - Bildung & Kultur
[Alt + 6] - Tourismus & Freizeit
[Alt + 7] - Aktuelles
[Alt + 8] - Inhaltsverzeichnis
[Alt + 9] - Kontakt