Hausadresse
Stadt Bornheim
Rathausstr. 2
53332 Bornheim

Telefon: 02222 / 945-0
Telefax: 02222 / 945-126

Grüße zum Jahreswechsel 2016/2017 von Bürgermeister Wolfgang Henseler

Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger,

der Jahreswechsel ist die Zeit, um zurückzuschauen und einen Ausblick zu wagen. Einen Ausblick auf das neue Jahr 2017:

Wirtschaftlich wie von den Infrastrukturdaten her gesehen, kann man die Entwicklung Bornheims treffend mit der Überschrift „Bornheim wächst und gedeiht!“ betiteln. So wächst Bornheim an Einwohnern: 49.205 Menschen leben aktuell in unserer Stadt, bei weiter steigender Tendenz. Das Schaffen von zusätzlichem Wohnraum gehört daher zu unseren wichtigen Zukunftsaufgaben.

Auch die Zahl der Arbeitsplätze wächst in Bornheim. Mit über 10.000 sozialversicherungspflichtigen Beschäftigungsverhältnissen haben wir einen absoluten Höchststand erreicht und liegen an der Spitze der Arbeitsplatz-Entwicklung im ganzen Rhein-Sieg-Kreis. Die Arbeitslosenquote liegt in Bornheim aktuell bei 3,8 %.

Den umfassenden Breitbandausbau haben wir bis auf die Coloniastraße in Walberberg abgeschlossen, viele Unternehmen und Privatpersonen nutzen bereits die höheren Übertragungsgeschwindigkeiten.

Die schöne neue Kindertagesstätte an der Rilkestraße ist ebenso bezogen wie die Erweiterung der Kindertageseinrichtung an der Walberberger Margaretenstraße. Bei der Erweiterung des Kardorfer Kindergartens ist der Rohbau erstellt und wir hoffen, dass zum Beginn des nächsten Kindergartenjahres die Zahl der Kinder verdoppelt werden kann. Jetzt steht die Suche nach einem weiteren Standort und einem Träger für die Rheinorte an.

Im Schulbereich ist die umfassende Sanierung der Grundschule Waldorf bald beendet. Die Erweiterungen der Heinrich-Böll-Sekundarschule und der Europaschule sind auf den Weg gebracht und werden uns in den nächsten Jahren beschäftigen und Investitionen von 15 Mio. Euro erfordern – wichtige Investitionen für unsere Kinder und Jugendlichen.

Neben diesen Investitionen in die Zukunft unserer Stadt gilt es auch, den Investitionsstau beim Straßenausbau sukzessive abzubauen sowie die Planungen zum Feuerwehrgerätehaus Bornheim und zur Rathauserweiterung voranzubringen.

Die rasante Entwicklung in der Informationstechnologie weckt bei Bürgerinnen und Bürgern die berechtigte Erwartung, möglichst viele Anliegen auch bei ihrer Stadtverwaltung online erledigen zu können. Dem wollen wir gerecht werden. Unser ehrgeiziges Ziel ist es, das nutzerfreundlichste
Info- und Serviceportal der Region zu werden.

Ich bin stolz auf unsere Stadt und die Menschen, die sich hier für Flüchtlinge engagieren. Es gibt so viele Menschen, die sich engagieren und helfen, nicht nur in der Flüchtlingshilfe, sondern auch an vielen anderen Stellen in Verbänden, Organisationen und Vereinen, im sportlichen, kulturellen, kommunalpolitischen oder sozialen Bereich. Diese Bornheimer fragen nicht „Was bringt mir das?“, sondern investieren Zeit und Geld, um etwas für andere zu tun. Für ihren ehrenamtlichen Einsatz danke ich allen, die unsere Stadt und die hier lebenden Menschen begleiten und unterstützen.

Großer Dank gilt auch den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern der Stadtverwaltung sowie des StadtBetriebs, die sich mit ganz besonderem Engagement für die Belange aller Menschen in unserer Stadt einsetzen. Und dies unter schwierigen Rahmenbedingungen: Seit Mitte der 90er-Jahre ist die Haushaltssituation der Stadt prekär, sparen wir an vielen Stellen, auch an der Personalausstattung. Gleichzeitig steigen die Erwartungen an die Verwaltung kontinuierlich. Nur ein kleines Beispiel ist die Zahl der Rats- und Ausschussvorlagen, die sich gegenüber 2010 mehr als verdoppelt hat.

Gemeinsam mit dem Stadtrat möchte ich auch 2017 unsere Stadt Bornheim und ihre 14 Orte weiterentwickeln und attraktiv, lebens- und liebenswert erhalten! Den Mitgliedern von Rat und Ausschüssen danke ich für das Engagement und die Zeit, die sie für unsere schöne Stadt aufwenden.

Liebe Bornheimerinnen und Bornheimer, Ihnen allen wünsche ich für das neue Jahr 2017 alles Gute, Glück, Gesundheit und Zufriedenheit.

Mit besten Grüßen

Ihr Bürgermeister


(Wolfgang Henseler)


Veranstaltungskalender


vkalender_unter

Störungsmeldung Straßenbeleuchtung

Störung der Straßenbeleuchtung beim Stadtbetrieb melden

Öffentliche Verkehrsmittel

Stadtbahnlinie 18 und 68: Haltepunkt Bornheim Rathaus
Buslinie 633, 817 und 818: Haltestelle Rathaus

Nähere Informationen

Wetter

Öffnungszeiten

  • Bürgerbüro und Infocenter
    Montag bis Mittwoch: 7.30 - 16 Uhr
    Donnerstag: 7.30 - 18 Uhr
    Freitag: 7.30 - 12.30 Uhr
    Terminvereinbarung unter Tel. 02222/945-181 oder -182
  • Amt für Schulen, Soziales, Senioren und Integration
    Die Abteilung für Soziales, Senioren ist am Mittwoch geschlossen.
    Die Abteilung Schulen folgt den allgemeinen Öffnungszeiten.
  • Bauamt und Gebäudewirtschaft
    Montag & Donnerstag: 8.30 - 12.30 Uhr
    Donnerstag zusätzlich: 15 - 18 Uhr
  • Amt für Kinder, Jugend und Familien (Außenstelle Brunnenallee 31)
    Montag bis Freitag: 8.30 - 12.30 Uhr
    Donnerstag zusätzlich: 14 - 18 Uhr
    und nach Terminvereinbarung
  • Alle übrigen Ämter
    Montag bis Freitag: 8.30 - 12.30 Uhr
    Donnerstag zusätzlich: 15 - 18 Uhr
  • Für planungsrechtliche Offenlagen gelten folgende Zeiten:
    Montag bis Mittwoch: 8 - 12.30 Uhr
    und 14 - 16 Uhr
    Donnerstag: 8 - 12.30 Uhr
    und 14 - 17.30 Uhr
    Freitag: 8 - 12.30 Uhr

Access Keys:

[Alt + 0] - Startseite
[Alt + 1] - zum Seitenanfang
[Alt + 2] - Rathaus
[Alt + 3] - Stadtprofil
[Alt + 4] - Wirtschaft, Bauen & Stadtentwicklung
[Alt + 5] - Bildung & Kultur
[Alt + 6] - Tourismus & Freizeit
[Alt + 7] - Aktuelles
[Alt + 8] - Inhaltsverzeichnis
[Alt + 9] - Kontakt