Hausadresse
Stadt Bornheim
Rathausstr. 2
53332 Bornheim

Telefon: 02222 / 945-0
Telefax: 02222 / 945-126

Bornheim, 26.07.2017

Auf den Spuren Heinrich Bölls

Acht Zehntklässler der Europaschule Bornheim haben sich auf eine ganz besondere Spurensuche begeben. Um Einblicke in das Alltagsleben des Bornheimer Ehrenbürgers Heinrich Böll zu gewinnen, suchten die Geschichts-Detektive Linda Kopka, Luisa Gay, Katharina Rasky, Daniel Scheifler, Laura Wirges, Cara Rüfer, Tom Müller und Jana Bielzer Orte in Bölls damaliger Wahlheimat Merten auf, die mit dem Literaturnobelpreisträger in Verbindung gebracht werden.

<center><i>Schüler der Europaschule Bornheim interviewen Zeitzeugen, um mehr über Bornheims Ehrenbürger Heinrich Böll zu erfahren. Das Bild zeigt die Schüler in der Drogerie von Günter Engels. Foto: Europaschule Bornheim</i></center>

Schüler der Europaschule Bornheim interviewen Zeitzeugen, um mehr über Bornheims Ehrenbürger Heinrich Böll zu erfahren. Das Bild zeigt die Schüler in der Drogerie von Günter Engels. Foto: Europaschule Bornheim

Um die Einblicke zu vertiefen, spürten sie mit Unterstützung des Stadtarchivars Jens Löffler Zeitzeugen auf. Bei seinen Recherchen stieß der Stadtarchivar auf Hans-Peter Stüsser, Inhaber eines Frisörsalons, und Drogerieinhaber Günter Engels. Beide begegneten Böll in seinen Mertener Tagen auf einer ganz persönlichen Ebene – fernab vom großen politischen und literarischen Geschehen.

Da Stüsser und Engels die Geschichtsdetektive bei ihrer Spurensuche unterstützen wollten, ergab sich für die Schüler der 10d die einmalige Gelegenheit, Zeitzeugen zu befragen. Die Interviews erarbeiteten sie gemeinsam mit ihrem Klassen- und Geschichtslehrer Alexander Christov. Beim Besuch der letzten Ruhestätte Bölls auf dem Bergfriedhof in Merten erklärte sich darüber hinaus noch die Kreistagsabgeordnete Hildegard Helmes spontan dazu bereit, ihr ganz persönliches Erlebnis mit Böll zu schildern: "Wenn ihm auch unsere Partei nicht gefiel, einen Kugelschreiber von uns nahm er sich trotzdem mit.“

Alle Zeitzeugen-Interviews sind bald entlang des Heinrich-Böll-Wegs, der am 25. August 2017 eingeweiht wird, per QR-Code abrufbar. Schüler der Jahrgangsstufe 11 haben zudem Textauszüge aus „Oblomow auf der Bettkante“ eingesprochen. Der neue Rundweg orientiert sich an der Kurzgeschichte, die aus der Feder des Literaturnobelpreisträgers und Bornheimer Ehrenbürgers stammt.



Veranstaltungskalender


vkalender_unter

Störungsmeldung Straßenbeleuchtung

Störung der Straßenbeleuchtung beim Stadtbetrieb melden

Öffentliche Verkehrsmittel

Stadtbahnlinie 18 und 68: Haltepunkt Bornheim Rathaus
Buslinie 633, 817 und 818: Haltestelle Rathaus

Nähere Informationen

Wetter

Öffnungszeiten

  • Bürgerbüro und Infocenter
    Montag bis Mittwoch: 7.30 - 16 Uhr
    Donnerstag: 7.30 - 18 Uhr
    Freitag: 7.30 - 12.30 Uhr
    Terminvereinbarung unter Tel. 02222/945-181 oder -182
  • Amt für Schulen, Soziales, Senioren und Integration
    Die Abteilung für Soziales, Senioren und Integration ist am Mittwoch geschlossen.
    Die Abteilung Schulen folgt den allgemeinen Öffnungszeiten.
  • Bauamt und Gebäudewirtschaft
    Montag & Donnerstag: 8.30 - 12.30 Uhr
    Donnerstag zusätzlich: 15 - 18 Uhr
  • Amt für Kinder, Jugend und Familien (Außenstelle Brunnenallee 31)
    Montag bis Freitag: 8.30 - 12.30 Uhr
    Donnerstag zusätzlich: 14 - 18 Uhr
    und nach Terminvereinbarung
  • Alle übrigen Ämter
    Montag bis Freitag: 8.30 - 12.30 Uhr
    Donnerstag zusätzlich: 15 - 18 Uhr
  • Für planungsrechtliche Offenlagen gelten folgende Zeiten:
    Montag bis Mittwoch: 8 - 12.30 Uhr
    und 14 - 16 Uhr
    Donnerstag: 8 - 12.30 Uhr
    und 14 - 17.30 Uhr
    Freitag: 8 - 12.30 Uhr

Access Keys:

[Alt + 0] - Startseite
[Alt + 1] - zum Seitenanfang
[Alt + 2] - Rathaus
[Alt + 3] - Stadtprofil
[Alt + 4] - Wirtschaft, Bauen & Stadtentwicklung
[Alt + 5] - Bildung & Kultur
[Alt + 6] - Tourismus & Freizeit
[Alt + 7] - Aktuelles
[Alt + 8] - Inhaltsverzeichnis
[Alt + 9] - Kontakt