Hausadresse
Stadt Bornheim
Rathausstr. 2
53332 Bornheim

Telefon: 02222 / 945-0
Telefax: 02222 / 945-126

Bornheim, 07.05.2012

Sonderbände zur Sechtemer Dorfchronik

Die „Sechtemer Dorfchronik“, das Meisterwerk des Sechtemer Lokalhistorikers Heinz Vorzepf, ist in Bornheim seit vielen Jahren ein Begriff. In drei umfangreichen Bänden hat der Autor die Geschichte seines Heimatortes detailgenau dargestellt. Zur Sechtemer 900-Jahrfeier 2013 wird Band 4 erscheinen. Themen sind hier Sechtem um 1850, Ehejubiläen sowie Gefallene im Ersten und Zweiten Weltkrieg.

Bereits jetzt erscheinen im Vorfeld zwei Sonderbände der Dorfchronik. Der erste Sonderband trägt den Titel „Eheschließungen in Sechtem von 1672 bis 1930". Hier gelang Vorzepf eine Dokumentation aller Familien der damals 116 Häuser in Sechtem über 200 Jahre hinweg . Für jeden Angehörigen einer örtlichen Familie wurde Geburts- und Sterbejahr sowie das Datum der Eheschließung festgestellt. Dazu waren umfangreiche Arbeiten an verschiedenen Beständen notwendig. So gewährte z. B. Stadtarchivar Christian Lonnemann Heinz Vorzepf Einblick in die historischen amtlichen Personenstandsregister, die für Bornheim ab 1798 existieren. Zur Ergänzung dienten auch die Aufzeichnungen des früheren Heimatforscher Johann Georgi. Weitere Unterstützung bekam der Verfasser durch Frau Margarete Pawlicek, geb. Commans, die trotz ihres Alter von 90 Jahren bei der Überarbeitung der Listen behilflich war.

Der zweite Sonderband heißt „Gefallene im Ersten und Zweiten Weltkrieg“ und wird auch als Kapitel im Band 4 der Sechtemer Dorfchronik enthalten sein. In beiden Kriegen starben viele Bewohner Sechtems einen sinnlosen Tod. Vorzepf wendet sich mit diesem Sonderband gegen das Vergessen dieser schrecklichen Ereignisse. Hierbei wurde er von vielen Seiten mit Totenzetteln und Bildern unterstützt. Der Sonderband ist für die verschiedenen Archive, aber besonders für die Aufnahme im Schaukasten der Nikolauskapelle gedacht, die 1932 als Kriegergedächtniskapelle eingeweiht wurde.

Am 4. Mai 2012 um 11.30 Uhr überreichte Heinz Vorzepf im Bornheimer Rathaus Bürgermeister Wolfgang Henseler und Stadtarchivar Christian Lonnemann jeweils ein Exemplar seiner neuen Werke zum Verbleib im Stadtarchiv Bornheim, wo sie für Interessierte einsehbar sind. 


Veranstaltungskalender


vkalender_unter

Störungsmeldung Straßenbeleuchtung

Störung der Straßenbeleuchtung beim Stadtbetrieb melden

Öffentliche Verkehrsmittel

Stadtbahnlinie 18 und 68: Haltepunkt Bornheim Rathaus
Buslinie 817 und 818: Haltestelle Rathaus

Wetter

Öffnungszeiten

  • 1. Bürgerbüro und Infozentrum
    Montag bis Mittwoch: 7.30-16.00 Uhr
    Donnerstag: 7.30-18.00 Uhr
    Freitag: 7.30-12.30 Uhr
  • 2. der Geschäftsbereich Soziales/Wohnen ist am Mittwoch geschlossen
  • 3. Fachbereich Städtebau
    Montag & Donnerstag: 8.30-12.30 Uhr
    Donnerstag: 15.00-18.00 Uhr
  • 4. alle übrigen Fachbereiche
    Montag bis Freitag: 8.30-12.30 Uhr
    Donnerstag: 14.00-18.00 Uhr

Access Keys:

[Alt + 0] - Startseite
[Alt + 1] - zum Seitenanfang
[Alt + 2] - Rathaus
[Alt + 3] - Stadtprofil
[Alt + 4] - Wirtschaft, Bauen & Stadtentwicklung
[Alt + 5] - Bildung & Kultur
[Alt + 6] - Tourismus & Freizeit
[Alt + 7] - Aktuelles
[Alt + 8] - Inhaltsverzeichnis
[Alt + 9] - Kontakt