Hausadresse
Stadt Bornheim
Rathausstr. 2
53332 Bornheim

Telefon: 02222 / 945-0
Telefax: 02222 / 945-126

Bornheim, 20.04.2018

Spargelsaison wird am 21. April offiziell eröffnet

Der Bornheimer Bürgermeister Wolfgang Henseler, sein Brühler Kollege Dieter Freytag und die frisch gekrönte Spargelkönigin Lisa-Marie Gaube eröffnen am Samstag, 21. April 2018, zum 14. Mal die Brühl-Bornheimer Spargelsaison. Treffpunkt ist um 11 Uhr der Gemüsehof Steiger in der Dahlienstraße 100 in Bornheim-Waldorf.

<Center><i>Bürgermeister Dieter Freytag, die Spargelanbauer Leo Palm und Margarete Ribbecke und Bürgermeister Wolfgang Henseler (v. li.) mit der neuen Spargelkönigin Lisa-Marie Gaube (Mitte). FOTO: STADT BORNHEIM</Center></i>

Bürgermeister Dieter Freytag, die Spargelanbauer Leo Palm und Margarete Ribbecke und Bürgermeister Wolfgang Henseler (v. li.) mit der neuen Spargelkönigin Lisa-Marie Gaube (Mitte). FOTO: STADT BORNHEIM

Alle Bürgerinnen und Bürger sind herzlich willkommen und können sich auf kulinarische Genüsse rund um den patentgeschützten „Bornheimer Spargel“ und andere regionale Produkte freuen. Dazu gibt es interessante Informationen und ein spannendes Rahmenprogramm für Groß und Klein:

Gastgeberin Margarete Ribbecke stellt den Gemüsehof Steiger vor und moderiert die Veranstaltung. Leonhard Palm, Vorsitzender des Vereins Bornheimer Spargelanbauer, informiert zum Anbau von Spargel und zur Absatzentwicklung seit der europaweiten Patentierung 2014. 

Für den musikalischen Rahmen sorgen Frank Wiesen und seine Band mit kubanischem Jazz. Das Volxtheater Rösberg zeigt einen Ausschnitt aus seinem aktuellen Stück „Das Wunder von Bornheim“. Die kleinen Gäste können sich schminken lassen oder auf der Hüpfburg toben. Außerdem leben auf dem Gemüsehof Steiger zahlreiche Hühner und andere Bauernhoftiere.

Haben wieder ein tolles Programm zusammengestellt: die Städte Bornheim und Brühl mit ihren vielen Partnern. FOTO: STADT BORNHEIM

Auch für kulinarische Highlights ist gesorgt: Der Bornheimer Gastronom „Köhlz“ verwöhnt Feinschmecker beim „Live-Cooking“ mit Spezialitäten aus regionalen Produkten. Und der Borkeshof der Familie Paßmann aus Alfter bietet die Verköstigung und den Verkauf von Kalbsfleisch und Rohmilchkäse an. Die passenden Weine serviert die „Weinhandlung Antwerpen“. Wer ein regionales Wasser bevorzugt, erhält dies vom „Roisdorfer Brunnen“. Alternativ wird auch das leckere Erfrischungsgetränk „Roisdorfer Wellness“ ausgeschenkt. 

Und ihre Wochenend-Einkäufe können die Gäste auch schon erledigen, denn der Gemüsehof Steiger bietet Spargel und andere heimische Gemüse- und Obstsorten direkt vom Feld an.

Die Spargelkönigin 2012 Margarete Ribbecke krönt ihre Amtskollegin Lisa-Marie Gaube. FOTO: STADT BORNHEIM

Unter dem Motto „Brühl-Bornheimer Blauspargel – immer eine Spargellänge voraus!“ wurde die erfolgreiche Gemeinschaftsaktion im Jahr 2005 erstmalig durchgeführt. Ausgangspunkt war der „Brühl-Bornheimer Blauspargel“, den der bekannte Aktionskünstler Rainer Bonk geschaffen hat, um das Edelgemüse aus dem Naturpark Rheinland auf ungewöhnliche Weise zu präsentieren.

Beteiligt sind die Städte Bornheim und Brühl, der Verein Bornheimer Spargelanbauer e.V., die Schloßgarde der Stadt Brühl Rut-Wieß von 1972 e. V., der Naturpark Rheinland, der Verein „Rhein-Voreifel Touristik“, verschiedene Gastronomiebetriebe sowie landwirtschaftliche Erzeuger- und Einzelhandelsbetriebe.

Jetzt  mehr über Spargelkönigin Lisa erfahren >



Veranstaltungskalender


vkalender_unter

Störungsmeldung Straßenbeleuchtung

Störung der Straßenbeleuchtung beim Stadtbetrieb melden

Öffentliche Verkehrsmittel

Stadtbahnlinie 18 und 68: Haltepunkt Bornheim Rathaus
Buslinie 633, 817 und 818: Haltestelle Rathaus

Nähere Informationen

Wetter

Öffnungszeiten

  • Bürgerbüro und Infocenter
    Montag bis Mittwoch: 7.30 - 16 Uhr
    Donnerstag: 7.30 - 18 Uhr
    Freitag: 7.30 - 12.30 Uhr
    Terminvereinbarung unter Tel. 02222/945-181 oder -182
  • Amt für Schulen, Soziales, Senioren und Integration
    Die Abteilung für Soziales, Senioren und Integration ist am Mittwoch geschlossen.
    Die Abteilung Schulen folgt den allgemeinen Öffnungszeiten.
  • Bauamt und Gebäudewirtschaft
    Montag & Donnerstag: 8.30 - 12.30 Uhr
    Donnerstag zusätzlich: 15 - 18 Uhr
  • Amt für Kinder, Jugend und Familien (Außenstelle Brunnenallee 31)
    Montag bis Freitag: 8.30 - 12.30 Uhr
    Donnerstag zusätzlich: 14 - 18 Uhr
    und nach Terminvereinbarung
  • Alle übrigen Ämter
    Montag bis Freitag: 8.30 - 12.30 Uhr
    Donnerstag zusätzlich: 15 - 18 Uhr
  • Für planungsrechtliche Offenlagen gelten folgende Zeiten:
    Montag bis Mittwoch: 8 - 12.30 Uhr
    und 14 - 16 Uhr
    Donnerstag: 8 - 12.30 Uhr
    und 14 - 17.30 Uhr
    Freitag: 8 - 12.30 Uhr

Access Keys:

[Alt + 0] - Startseite
[Alt + 1] - zum Seitenanfang
[Alt + 2] - Rathaus
[Alt + 3] - Stadtprofil
[Alt + 4] - Wirtschaft, Bauen & Stadtentwicklung
[Alt + 5] - Bildung & Kultur
[Alt + 6] - Tourismus & Freizeit
[Alt + 7] - Aktuelles
[Alt + 8] - Inhaltsverzeichnis
[Alt + 9] - Kontakt