Hausadresse
Stadt Bornheim
Rathausstr. 2
53332 Bornheim

Telefon: 02222 / 945-0
Telefax: 02222 / 945-126

Bornheim, 20.03.2017

VHS Bornheim bildet 14 neue Tagesmütter aus

Immer mehr Eltern benötigen aus beruflichen Gründen eine flexible Betreuung ihres Kindes und vertrauen ihr Kind einer Tagesmutter oder einem Tagesvater an. Das fachliche Rüstzeug vermittelt ein Qualifizierungskursus des Bundesverbandes für Kindertagespflege, den die Volkshochschule Bornheim/Alfter anbietet.

<center><I>Bürgermeister Wolfgang Henseler und Verena Salber (VHS, ganz links) gratulieren den neuen Tagesmüttern</I></center>

Bürgermeister Wolfgang Henseler und Verena Salber (VHS, ganz links) gratulieren den neuen Tagesmüttern

In diesem Jahr haben 14 Teilnehmerinnen diesen "Qualifizierungslehrgang für Tagespflegepersonen" erfolgreich abgeschlossen. Die Abschlusszertifikate übergab Bürgermeister Wolfgang Henseler, der zudem den neuen Tagesmüttern im Namen der Stadt Bornheim gratulierte.

Das Bundeszertifikat ist Voraussetzung für die Erteilung der Pflegeerlaubnis durch das Jugendamt. Um das Zertifikat des Bundesverbandes für Kindertagespflege zu erhalten, haben die Teilnehmer 160 Unterrichtsstunden und eine Praxishospitation absolviert, an einem Erste-Hilfe-Kursus teilgenommen sowie eine schriftliche Prüfung und ein mündliches Kolloquium bestanden.

Unter der Leitung der Dozentinnen Vera Tattermusch, Heike Brommer, Brigitte Häußler-Bitzenhofer und Daniela Wollweber-Saß wurden den Absolventen Inhalte zu Pflege, Entwicklung, Gesundheit, Pädagogik, Kommunikation, Spiel, Bildungsdokumentation und Elternarbeit vermittelt. Mit Vera Tattermusch erarbeiteten sie sich das Thema „Kindeswohlgefährdung“ sowie die rechtlichen und finanziellen Rahmenbedingungen rund um die zukünftige selbstständige Tätigkeit als Tagesmutter, die von den Jugendämtern auch finanziell unterstützt wird. Mit Melanie Möhl wurde die gesunde Ernährung in der Küche umgesetzt. Waltraud Bauer war die Spezialistin für den Umgang mit und die Auswahl von passenden Kinderbüchern und Angela Ehlert war für das Selbstmarketing der Teilnehmerinnen zuständig.

Von den Teilnehmerinnen kommen fünf Personen aus Bornheim, je zwei Personen aus Alfter, Wachtberg und Swisttal sowie jeweils eine aus Brühl, Meckenheim und Bonn. Die Ausbildung fand in enger Kooperation mit den Fachberaterinnen und Fachberatern für Kindertagespflege der Jugendämter der Stadt Bornheim, Nina Dammering und Thomas Espey, und des Rhein-Sieg-Kreises, Birgit Dewitz, statt.



Veranstaltungskalender


vkalender_unter

Störungsmeldung Straßenbeleuchtung

Störung der Straßenbeleuchtung beim Stadtbetrieb melden

Öffentliche Verkehrsmittel

Stadtbahnlinie 18 und 68: Haltepunkt Bornheim Rathaus
Buslinie 633, 817 und 818: Haltestelle Rathaus

Nähere Informationen

Wetter

Öffnungszeiten

  • Bürgerbüro und Infocenter
    Montag bis Mittwoch: 7.30 - 16 Uhr
    Donnerstag: 7.30 - 18 Uhr
    Freitag: 7.30 - 12.30 Uhr
    Terminvereinbarung unter Tel. 02222/945-181 oder -182
  • Amt für Schulen, Soziales, Senioren und Integration
    Die Abteilung für Soziales, Senioren ist am Mittwoch geschlossen.
    Die Abteilung Schulen folgt den allgemeinen Öffnungszeiten.
  • Bauamt und Gebäudewirtschaft
    Montag & Donnerstag: 8.30 - 12.30 Uhr
    Donnerstag zusätzlich: 15 - 18 Uhr
  • Amt für Kinder, Jugend und Familien (Außenstelle Brunnenallee 31)
    Montag bis Freitag: 8.30 - 12.30 Uhr
    Donnerstag zusätzlich: 14 - 18 Uhr
    und nach Terminvereinbarung
  • Alle übrigen Ämter
    Montag bis Freitag: 8.30 - 12.30 Uhr
    Donnerstag zusätzlich: 15 - 18 Uhr
  • Für planungsrechtliche Offenlagen gelten folgende Zeiten:
    Montag bis Mittwoch: 8 - 12.30 Uhr
    und 14 - 16 Uhr
    Donnerstag: 8 - 12.30 Uhr
    und 14 - 17.30 Uhr
    Freitag: 8 - 12.30 Uhr

Access Keys:

[Alt + 0] - Startseite
[Alt + 1] - zum Seitenanfang
[Alt + 2] - Rathaus
[Alt + 3] - Stadtprofil
[Alt + 4] - Wirtschaft, Bauen & Stadtentwicklung
[Alt + 5] - Bildung & Kultur
[Alt + 6] - Tourismus & Freizeit
[Alt + 7] - Aktuelles
[Alt + 8] - Inhaltsverzeichnis
[Alt + 9] - Kontakt