Hausadresse
Stadt Bornheim
Rathausstr. 2
53332 Bornheim

Telefon: 02222 / 945-0
Telefax: 02222 / 945-126

Bornheim, 27.04.2017

Zehn Jahre Frühlingserwachen im Vorgebirge

Heimische Höfe kennenlernen, ländliche Leckereien genießen, Kultur entdecken und die neuerwachte Natur erleben – am Sonntag, 30. April 2017, geht das alles zusammen. Zum zehnten Mal lädt die Stadt Bornheim zum „Frühlingserwachen im Vorgebirge und am Rhein“ ein.

<Center><i>Zum zehnjährigen Jubiläum der erfolgreichen Radtour haben 13 Betriebe und Kunststätten etwas Besonderes vorbereitet.</Center></i>

Zum zehnjährigen Jubiläum der erfolgreichen Radtour haben 13 Betriebe und Kunststätten etwas Besonderes vorbereitet.

„Die Tatsache, dass das Konzept seit inzwischen zehn Jahren funktioniert und es auch von anderen Gemeinden übernommen wurde, zeigt, wie gut es ist“, freute sich Bürgermeister Henseler bei der Vorstellung des Programms in der Herseler Weinhandlung Antwerpen.

Die beliebte Fahrrad-Tour quer durchs Bornheimer Stadtgebiet, die 2008 von Erzeugerbetrieben zusammen mit der Stadt Bornheim ins Leben gerufen wurde, führt in ihrem Jubiläumsjahr auf einer Route von 43 Kilometern zu 13 ausgewählten Landwirtschaftsbetrieben, Gärtnereien und Kunststätten, wo typische Kostbarkeiten und besondere Aktionen warten. Auch die Hofläden sind von 11 bis 17 Uhr geöffnet.

Dabei können sich die Teilnehmer entscheiden, ob sie auf eigene Faust losziehen oder bei der geführten Tour des Allgemeinen Deutschen Fahrrad-Clubs (ADFC) Bornheim mitmachen. Diese startet nach der offiziellen Eröffnung durch die Brühl-Bornheimer Spargelkönigin Leonie Palm und Bürgermeister Wolfgang Henseler um 11 Uhr bei der Gärtnerei Busacker, Eichendorffstraße 60 in Bornheim. Darüber hinaus können die Besucher alle teilnehmenden Höfe von 11 bis 17 Uhr auch zu Fuß oder mit dem Auto ansteuern, um die vielen besonderen Angebote für Groß und Klein zu genießen und in den bunten Hofläden zu stöbern.

Neben seiner überregionalen Anziehungskraft, die weit über den Rhein-Sieg-Kreis hinausgeht, soll das Bornheimer „Frühlingserwachen im Vorgebirge“ natürlich auch Einheimische auf die schöne Landschaft mit der Obstblüte und die vielseitigen Freizeitmöglichkeiten im Vorgebirge aufmerksam machen. Zudem können die Bornheimer Bürger entdecken, wie leicht und angenehm die Fortbewegung mit dem Fahrrad im Vorgebirge funktioniert.

Gleichzeitig lernen die Teilnehmer die zahlreichen Direkterzeugerhöfe kennen, wo man zu jeder Jahreszeit regionale Kostbarkeiten kaufen kann, die in Qualität, Geschmack und Herkunft außergewöhnlich sind. So wurde die Einzigartigkeit des Bornheimer Spargels auch durch die Patentierung des europäischen Patentamts im Jahr 2014 bestätigt, wodurch er auf derselben Schutzstufe steht wie Parmaschinken und Champagner. Inzwischen sind starke Kundenbindungen entstanden: Viele Besucher, die durch das „Frühlingserwachen im Vorgebirge“ zum ersten Mal auf den Höfen waren, sind heute Stammkunden. Auch zwischen den teilnehmenden Betrieben haben sich gute Geschäftsbeziehungen und Synergieeffekte entwickelt.



Entdecken. Genießen. Erleben.

Den Flyer mit der gesamten Route und mit Infos über alle Stationen kann man sich hier ansehen.
Außerdem liegt er im Bornheimer Rathaus und bei allen teilnehmenden Höfen aus.

Gewinnspiel und Fotowettbewerb mit vielen tollen Preisen

Wer am 30. April besonders viele Höfe ansteuert und dies auf der Stempelkarte im Flyer dokumentiert, kann einen von elf prall gefüllten Präsentkörben gewinnen, die von den Landwirtschaftsbetrieben zusammengestellt werden. Als besonderer Preis winkt ein „Wellnesstag für zwei“ im HallenFreizeitBad Bornheim.

Zum zehnjährigen Jubiläum der erfolgreichen Veranstaltung ruft die Stadtverwaltung Bornheim außerdem zu einem Fotowettbewerb auf. Das schönste Teilnehmer-Foto vom „Frühlingserwachen im Vorgebirge 2017“ soll dann den Flyer im Jahr 2018 zieren. Der Gewinner erhält ebenfalls einen Präsentkorb.

 

Weitere Infos außerdem unter:
http://www.bornheim.de/aktuelles/staedtische-veranstaltungen/fruehlingserwachen-im-vorgebirge-2017.html

 

 



Veranstaltungskalender


vkalender_unter

Störungsmeldung Straßenbeleuchtung

Störung der Straßenbeleuchtung beim Stadtbetrieb melden

Öffentliche Verkehrsmittel

Stadtbahnlinie 18 und 68: Haltepunkt Bornheim Rathaus
Buslinie 633, 817 und 818: Haltestelle Rathaus

Nähere Informationen

Wetter

Öffnungszeiten

  • Bürgerbüro und Infocenter
    Montag bis Mittwoch: 7.30 - 16 Uhr
    Donnerstag: 7.30 - 18 Uhr
    Freitag: 7.30 - 12.30 Uhr
    Terminvereinbarung unter Tel. 02222/945-181 oder -182
  • Amt für Schulen, Soziales, Senioren und Integration
    Die Abteilung für Soziales, Senioren und Integration ist am Mittwoch geschlossen.
    Die Abteilung Schulen folgt den allgemeinen Öffnungszeiten.
  • Bauamt und Gebäudewirtschaft
    Montag & Donnerstag: 8.30 - 12.30 Uhr
    Donnerstag zusätzlich: 15 - 18 Uhr
  • Amt für Kinder, Jugend und Familien (Außenstelle Brunnenallee 31)
    Montag bis Freitag: 8.30 - 12.30 Uhr
    Donnerstag zusätzlich: 14 - 18 Uhr
    und nach Terminvereinbarung
  • Alle übrigen Ämter
    Montag bis Freitag: 8.30 - 12.30 Uhr
    Donnerstag zusätzlich: 15 - 18 Uhr
  • Für planungsrechtliche Offenlagen gelten folgende Zeiten:
    Montag bis Mittwoch: 8 - 12.30 Uhr
    und 14 - 16 Uhr
    Donnerstag: 8 - 12.30 Uhr
    und 14 - 17.30 Uhr
    Freitag: 8 - 12.30 Uhr

Access Keys:

[Alt + 0] - Startseite
[Alt + 1] - zum Seitenanfang
[Alt + 2] - Rathaus
[Alt + 3] - Stadtprofil
[Alt + 4] - Wirtschaft, Bauen & Stadtentwicklung
[Alt + 5] - Bildung & Kultur
[Alt + 6] - Tourismus & Freizeit
[Alt + 7] - Aktuelles
[Alt + 8] - Inhaltsverzeichnis
[Alt + 9] - Kontakt