Hausadresse
Stadt Bornheim
Rathausstr. 2
53332 Bornheim

Telefon: 02222 / 945-0
Telefax: 02222 / 945-126

Hallenfußball-Stadtmeisterschaften 2018

Bornheimer Fußballjugend spielt ihre Stadtmeister aus

Für alle in Bornheim beheimateten Fußballvereine ging es auch in der Winterpause um Titel, galt es doch von den Bambinis bis zu den Alten Herren die Hallenfußball-Stadtmeister auszuspielen. So sind rund 300 Kinder aus acht Vereinen in der Sporthalle des Alexander-von Humboldt-Gymnasiums in vier verschiedenen Altersklassen auf Torejagd gegangen. Und nachdem die Senioren und Alten Herren im vergangenen Jahr noch einmal pausiert hatten, waren auch sie diesmal wieder mit von der Partie.

Für Bornheimer Kicker ging es auch in der Winterpause um Titel

Ausrichter war in diesem Jahr der SV Vorgebirge, dessen Teams sowohl bei den E- als auch den D-Junioren triumphierten. Auch bei den Bambinis war der SV Vorgebirge als Favorit ins Turnier gegangen. Denn die Jüngsten des SV hatten in den letzten vier Jahren jeweils das Endspiel erreicht und sich drei Mal den Titel gesichert. Im vergangenen Jahr mussten sich die Vorgebirgler allerdings Salia Sechtem mit 2:3 geschlagen geben. Als Titelverteidiger reichte es für die Sechtemer Jungkicker diesmal jedoch nur zu Platz sieben. Ins Finale hatten sich in diesem Jahr der SSV Merten und der SSV Bornheim gespielt. Dort lieferten sich beide Teams einen kleinen Nervenkrimi. Denn erst nach einem spannenden Acht-Meter-Schießen haben sich die Mertener Minis mit 2:1 gegen den SSV Bornheim durchgesetzt. Bis zum Finale hatten die Mertener eine blitzsaubere Weste und ein Torverhältnis von sage und schreibe 20:0 eingefahren. Im kleinen Finale sicherte sich der SV Vorgebirge mit einem 1:0-Sieg über den SSV Walberberg diesmal den dritten Platz.

Bei den F-Junioren entschied Salia Sechtem das Endspiel gegen den SSV Walberberg mit 1:0 für sich. Titelverteidiger TuS Hersel landete diesmal nur auf dem siebten Platz. Und auch Vorjahresfinalist und Sieger von 2016, TuS Roisdorf, musste sich in diesem Jahr mit Rang fünf begnügen.

Neuer Stadtmeister der E-Junioren wurde die Mannschaft des SV Vorgebirge, die das Finale gegen den Titelverteidiger SSV Bornheim mit 4:0 gewonnen hat. Im Spiel um Platz drei setzte sich Sechtem mit 3:2 gegen den SC Widdig durch.

Bei den D-Junioren sicherte sich der SV Vorgebirge – nach dem vierten Platz im Vorjahr – diesmal den Titel des Stadtmeisters. Im Finale bezwangen die Vorgebirgler den SSV Merten mit 4:0. Titelverteidiger SSV Bornheim musste sich in diesem Jahr mit Platz drei begnügen. Im kleinen Finale behielten sie gegen Salia Sechtem mit 3:2 die Oberhand.

Bei den Senioren triumphierte Salia Sechtem, das sich in einem spannenden Finale mit 4:2 gegen den SV Vorgebirge durchsetzte. Noch dramatischer endete das Spiel um Platz drei. So rang der SSV Bornheim den SSV Merten erst nach Siebenmeterschießen mit 6:4 nieder. Der SSV Bornheim entschied auch das Alte-Herren-Turnier souverän für sich. Wie bereits 2015 trafen die Bornheimer im Finale auf den TuS Germania Hersel. Hatte sich der SSV vor drei Jahren mit einem deutlichen 8:2 durchgesetzt, unterlagen die Herseler diesmal mit 1:4.


Stadtmeister im Hallenfußball 2017 stehen fest

Nach einem spannenden Turnierwochenende stehen die neuen Hallenfußballmeister der Stadt Bornheim fest. Nachdem die Senioren und Alten Herren in diesem Jahr noch einmal pausiert haben, war der Nachwuchs in der Sporthalle des Alexander-von Humboldt-Gymnasiums unter sich. Insgesamt spielten mehr als 300 Kinder aus acht Vereinen um Meisterehren. In diesem Jahr hat kein Verein seinen Titel verteidigen können. Dafür erlebten die Besucher die ein oder andere handfeste Überraschung.

Jetzt mehr erfahren >


Veranstaltungskalender


vkalender_unter

Störungsmeldung Straßenbeleuchtung

Störung der Straßenbeleuchtung beim Stadtbetrieb melden

Öffentliche Verkehrsmittel

Stadtbahnlinie 18 und 68: Haltepunkt Bornheim Rathaus
Buslinie 633, 817 und 818: Haltestelle Rathaus

Nähere Informationen

Wetter

Öffnungszeiten

  • Bürgerbüro und Infocenter
    Montag bis Mittwoch: 7.30 - 16 Uhr
    Donnerstag: 7.30 - 18 Uhr
    Freitag: 7.30 - 12.30 Uhr
    Terminvereinbarung unter Tel. 02222/945-181 oder -182
  • Amt für Schulen, Soziales, Senioren und Integration
    Die Abteilung für Soziales, Senioren und Integration ist am Mittwoch geschlossen.
    Die Abteilung Schulen folgt den allgemeinen Öffnungszeiten.
  • Bauamt und Gebäudewirtschaft
    Montag & Donnerstag: 8.30 - 12.30 Uhr
    Donnerstag zusätzlich: 15 - 18 Uhr
  • Amt für Kinder, Jugend und Familien (Außenstelle Brunnenallee 31)
    Montag bis Freitag: 8.30 - 12.30 Uhr
    Donnerstag zusätzlich: 14 - 18 Uhr
    und nach Terminvereinbarung
  • Alle übrigen Ämter
    Montag bis Freitag: 8.30 - 12.30 Uhr
    Donnerstag zusätzlich: 15 - 18 Uhr
  • Für planungsrechtliche Offenlagen gelten folgende Zeiten:
    Montag bis Mittwoch: 8 - 12.30 Uhr
    und 14 - 16 Uhr
    Donnerstag: 8 - 12.30 Uhr
    und 14 - 17.30 Uhr
    Freitag: 8 - 12.30 Uhr

Access Keys:

[Alt + 0] - Startseite
[Alt + 1] - zum Seitenanfang
[Alt + 2] - Rathaus
[Alt + 3] - Stadtprofil
[Alt + 4] - Wirtschaft, Bauen & Stadtentwicklung
[Alt + 5] - Bildung & Kultur
[Alt + 6] - Tourismus & Freizeit
[Alt + 7] - Aktuelles
[Alt + 8] - Inhaltsverzeichnis
[Alt + 9] - Kontakt