Hausadresse
Stadt Bornheim
Rathausstr. 2
53332 Bornheim

Telefon: 02222 / 945-0
Telefax: 02222 / 945-126

Schriftwechsel mit Bornheim

Mit dem Inkrafttreten des 9. Schulrechtsänderungsgesetzes haben Schüler mit einem Bedarf an sonderpädagogischer Unterstützung das Recht, an einer Regelschule unterrichtet zu werden. Jeder Schüler hat das Anrecht auf individuelle Förderung. Mit dem Hinweis auf die derzeit zur Verfügung stehenden personellen, räumlichen und sächlichen Kapazitäten sehen Schulleiter von Bornheimer Schulen die Notwendigkeit, die Anzahl der Schüler mit Förderbedarf pro Klasse zu begrenzen. Denn das gesetzliche Anrecht auf individuelle Förderung können die weiterführenden Schulen der Stadt Bornheim nur erfüllen, wenn die notwendigen Ressourcen gegeben sind. Insbesondere die personelle Ausstattung mit sonderpädagogischen Fachkräften entspreche derzeit nicht dem erforderlichen Mindestumfang.

Im Zuge des "Aktionsplans Inklusive Bildung in Bornheim" wurde Bornheims Bürgermeister Wolfgang Henseler beauftragt, sich an Ministerpräsidentin Hannelore Kraft zu wenden, um ihr die Position und die Sorge der Stadt Bornheim zu übermitteln.

Ansprechpartnerin im Rathaus:

Doris Lanzrath
Inklusions- und Demographiebeauftragte
Zimmer 801
Rathausstraße 2
53222 Bornheim

Tel.: 02222/945-402
E-Mail: doris.lanzrath(at)stadt-bornheim.de

Access Keys:

[Alt + 0] - Startseite
[Alt + 1] - zum Seitenanfang
[Alt + 2] - Rathaus
[Alt + 3] - Stadtprofil
[Alt + 4] - Wirtschaft, Bauen & Stadtentwicklung
[Alt + 5] - Bildung & Kultur
[Alt + 6] - Tourismus & Freizeit
[Alt + 7] - Aktuelles
[Alt + 8] - Inhaltsverzeichnis
[Alt + 9] - Kontakt