Hausadresse
Stadt Bornheim
Rathausstr. 2
53332 Bornheim

Telefon: 02222 / 945-0
Telefax: 02222 / 945-126

Veranstaltungsarchiv

Hier finden Sie eine Übersicht über die Veranstaltungen, die wir in diesem und in den letzten Jahren durchgeführt haben. Viel Freude beim Stöbern!

Dr. Pieper am Rednerpult

27.04.2017 - Strafe muss sein?! Überlegungen zu Sinn, Zweck und Ritual der Strafe - in Kooperation mit der VHS Bornheim-Alfter

Am 27.04.2017 um 19:30 Uhr lud die Stadtbücherei in Kooperation mit der VHS Bornheim-Alfter erneut zu einem Vortrag von Prof. Dr. Hans-Joachim Pieper. Diesmal behandelte er das Thema „Strafe muss sein?! Überlegungen zu Sinn, Zweck und Ritual der Strafe“.

Der Vortrag stand unter der Prämisse, dass seit jeher Strafen in Elternhaus, Schule und Justiz zum Programm von Normierung und Erziehung gehören. Aber welche Strafen sind gerecht? Wer ist wann und zu welchen Strafen berechtigt? Welche Strafrituale sind akzeptabel? Wie stehen wir zum Beispiel zur Todesstrafe, die u. a. in den USA immer noch stark befürwortet wird?

Zusammen mit dem Publikum wurden die Themen „Muss Strafe wirklich sein?“ und „sind Strafen überhaupt noch »zeitgemäß«“ diskutiert. Auch die Fragen, ob der Mensch tatsächlich ein Recht auf Strafe, wie manche Philosophen meinten, hat, oder ob Strafen vor dem Hintergrund aktueller neurobiologischer Theorien obsolet geworden sind, wurden erörtert.


03.04.2017 - Lesung mit Bernd Stelter

Am Montag, den 03.04.2017 las der Bornheimer Autor und Moderator Bernd Stelter auf Einladung der Stadtbücherei im Ratssaal des Rathauses Bornheim.

Im stilgerechten Campingambiente auf der Bühne des Ratssaales präsentierte der in Bornheim-Hersel lebende Autor den zweiten Band seiner Campingkrimiserie um den niederländischen Inspecteur Piet van Houvenkamp. Acht Jahre nach dem ersten Band „Der Tod hat eine Anhängerkupplung“ präsentierte er nun die Fortsetzung „Der Killer kommt auf leisen Klompen“. Von Zahnschmerzen geplagt ermittelt ermittelt Piet van Houvenkamp im mysteriösen Fall einer Toten auf einem Hausboot vor der Kulisse der Halbinsel Walcheren in der Provinz Zeeland.

Bernd Stelter begeisterte das Publikum sowohl mit der Lesung als auch mit einer musikalischen Einleitung und einem stimmungsvollem Ausklang.

 

 


28.10.2016 - 8. Pyjama-Lese-Party

Zur 8. Pyjama-Lese-Party luden die Stadtbücherei Bornheim, das Stadtteilbüro am Freitag, dem 28. Oktober 2016, um 19 Uhr in den Servatiusweg 19-23 ein. Zu Gast war diesmal Herr Kai-Ingo Weule vom Haus der Alfterer Geschichte alias „Ogniiak der Steinzeitjäger“.

50 Mädchen und Jungen im Grundschulalter durften sich im Pyjama oder Hausanzug wie zu Hause fühlen. An verschiedenen Stationen konnten die Kinder in die Welt der Steinzeit eintauchen: An einer Station übten Sie das Feuermachen mit Feuersteinen und an einer anderen mit Feuerholz. An der nächsten Station malten sie Höhlenbilder wie ihre Urahnen. An den anderen Stationen wurde Musik mit Knochen und Steinen gemacht. Zum Schluss tanzten alle zur Steinzeitmusik. In gemütlicher Runde las Frau Nowak allen Kindern zum Abschied eine  spannende Geschichte vor.

Ogniiak erklärt den Kindern, wie man Feuer macht
Ogniiak erklärt den Kindern, wie man Feuer macht
Kai-Ingo Weule alias Ogniiak
Die Kinder lauschen gebannt

30.09.2016 - 7. Kriminacht mit Rudi Jagusch

Auf Einladung des Fördervereins "Bücherwurm" e.V. war Rudi Jagusch mit seinem vierten und neuesten Roman "Eifelmonster" aus der Reihe "Eifelkrimi" zu Gast. 80Teilnehmer/innen reisten literarisch in die Eifel. Mit einer Landkarte zeige Rudi den Zuschauer/innen de Schauplätze des Buchs. Sie waren im Umfeld einer Oldtimerrally und erfuhren, dass der allseits beliebte Autohändler Peer Clerk erschossen wurde. Anhand ausgewählter Episoden durften sie miterleben, wie Kommissar Hotte Fischbach ein Bad zerlegte, wie er eine junge Kollegin als Leiterin der Ermittlung vor die Nase gesetzt bekam - aber sie erfuhren nicht, wie er diesen Konflikt löste und wer eigentlich der Eifelmonster ist. "Das müssen Sie schon selbst lesen" sagte er Autor und ein Gast, der den Krimi bereits gelesen hat, verriet nur "es ist total unterhaltsam, aber während einer Lesung erfährt man viel mehr über das Buch."

In de Pause nutzten zahlreiche Teilnehmer/innen die Gelegenheit, die Bücher des Autors vor Ort zu erwerben und signieren zu lassen. Wer mochte, konnte während der Pause an einem Quiz teilnehmen und einen Buchpreis gewinnen. Für das leibliche Wohl gab es Getränke, klein Köstlichkeiten und eine Kürbissuppe. An dieser Stelle danke ich der Metzgerei Breuer für die tatkräftige Unterstützung. 

24.09.2016 - Sing, Sang, Zwitscherklang - Programmvorstellung für Kinder ab 4 Jahren

Am 24.09.2016 entführte uns die Bornheimer Autorin Iris Schürmann-Mock auf eine Entdeckungsreise in die Vogelwelt. In einem Vogelkostüm und mit eine kleinen Eule als Begleiterin erklärte die Autorin den kleinen und großen Zuschauer/innen zum Beispiel, warum ein Specht keine Kopfschmerzen bekommt, wie eine Eule mit den Ohren sieht und wie ein Kuckuck seine Eier legt. Die Kinder stellten nicht nur viele Fragen, die gemeinsam beantwortet werden konnten: sie wussten bereits sehr viele Antworten aus der Vogelwelt. Spielerisch wurden schwierige Sachverhalte dargestellt und nachgespielt. Frau Schürmann-Mock las uns aus ihrem "Sing, sang, Zwitscherklang - die Vogelwelt in Versen" vor. Zusammen haben wir gesungen, gespielt, gelacht und hatten viel Spaß.

 

 

17.08.2016 - Sommertheater mit den Wuppertaler Puppenspielen

Am 17.08.2016 fand in der Aula der Johan-Wallraf-Grundschule ein Sommertheater der Stadtbücherei Bornheim statt. Die Brüder Thomas und Stefan Labbé aus Wuppertal präsentierten in Rahmen des eigenen Puppenspiels die Geschichte „Toldrian und der Bär Tobias – ein Abenteuer im Wald“. Mit dabei waren: der Kasper, der von seiner Großmutter in den Wald auf Brennholzsuche geschickt wurde, der Waldriese Toldrian, der keine Waldbesucher duldet und den Kasper kurzerhand in seine Hütte entführt hatte, und der freundliche Bär Tobias.

Der von Zahnschmerzen geplagte Tobias hatte dann das Glück, im Wald dem Kasper zu begegnen, der ihm mutig half und den kranken Zahn zog. Eine gute Tat, die später belohnt wurde: Denn als Kasper in der Höhle des Riesen Toldrian festsaß, eilte ihn der Bär zur Hilfe. Er biss kräftig in Toldrians Popo und befreite so den gefangenen Kasper. Es war ein spannendes und lustiges Abenteuer für Groß und Klein.

Der frierende Hund
Kaspers Oma und der bibbernde Hund
Kasper macht ein Nickerchen im Wald
Kasper und der Riese Toldrian
Jetzt steckt Kasper im Sack...
Thomas und Marcel Labbé mit ihren Puppen
Thomas und Marcel Labbé schreiben Autogrammkarten für ihren kleinen Fan

24.06.2016 - Sommerlesung mit Thomas Koch

Auf Einladung des Fördervereins „Bücherwurm“ war Thomas Koch mit seinem Programm „Ernsthaft“ zu Gast. Mehr als 35 Zuschauer/innen konnten anhand ausgewählter Episoden miterleben, wie Thomas Koch – Moderator bei WDR 5 und Drehbuchautor verschiedener TV-Formate wie „Alles Atze“, „Ritas Welt“, „Nikola“ und „Der Lehrer“ – die aus seinem Privatleben vorgetragenen Geschichten nicht wirklich ernst nimmt. Er berichtete frei und unbefangen von seiner Flugangst, seiner bildungsfreien Kindheit in Brambauer und dem Terrakotta-Reihenhaus-Ghetto für die „Oberklasse“, in dem er zur Zeit wohnt. Er ist komisch und kritisch und sehr ernst bei der Betrachtung des alltäglichen gesellschaftlichen Geschehens.

In der Pause nutzten zahlreiche Zuschauerinnen und Zuschauer die Gelegenheit, seine Bücher vor Ort zu erwerben und signieren zu lassen. Wer mochte, konnte an einem Quiz teilnehmen und einen Buchpreis gewinnen. Für das leibliche Wohl gab es Getränke und kleine Köstlichkeiten.

Thomas Koch liest
Thomas Koch liest
Frau Heller, Frau Nowak und Herr Thissen bei der Ziehung der Gewinner
Die Gewinner der Buchpreise
Thomas Koch liest
Thomas Koch signiert

17.06.2016 - 4. Poetry Slam Bornheim

Beim diesjährigen Poetry Slam freuten sich 30 Gäste über den abwechslungsreichen Abend. Sechs Teilnehmer präsentierten dem Publikum Gedichte, Kurzgeschichten und Schauspiel – aus eigener Feder. Mit dabei waren Milena Zumbeck – die Gewinnerin des Abends mit ihrem Beitrag „Ende“, Lara Reichertz, Newcomerin Saskia Latz, Paul Schwäbig und Alexander Pinsdorf – verkleidet als Bornheimer Rentner und mit Gehstock und Rollator „bewaffnet“ zeigten sie ihr schauspielerisches Talent – und Ralf Buchinger vom Wortspieler-Quartett „Die Wortlauten“. Sie begeisterten nicht nur die Gäste: auch die Juroren Sabine Trinkaus, Ela T., Hans Jürgen Sittig und Dominik Fontes hatten es nicht leicht, den Gewinner/die Gewinnerin zu finden. Nach der Siegerehrung präsentierten auch die Jury-Mitglieder ihr Können. Zum Abschluss der Veranstaltung sag Ela T. a capella das Lied „Hallelujah“ von Leonard Cohen.

Als Kooperationspartner tatkräftig unterstützend mit von der Partie war das Jugendamt. Die Idee, jungen Nachwuchskünstlern ein Podium zu bieten, werden wir auch im kommenden Jahr weiterverfolgen. Schon jetzt nehmen wir Beiträge für das nächste Jahr an. Von Poetry über Kurzgeschichten bis zu Comedy ist alles erlaubt.


08.04.2016 - 7. Pyjama-Lese-Party

Der heimische Zauberkünstler Dominik Fontes stand im Mittelpunkt der siebten Pyjama-Lese-Party, zu der die Stadtbücherei Bornheim, das Stadtteilbüro und die Johann-Wallraf-Schule am Freitag, dem 8. April 2016, um 19 Uhr in den Servatiusweg 19-23 einluden. Dominik berichtete über seine Anfänge als Zauberkünstler und übte mit den Kindern einen Zaubertrick ein.

50 Mädchen und Jungen im Grundschulalter durften sich im Pyjama oder Hausanzug wie zu Hause fühlen. In gemütlicher Runde lauschten sie zum Abschluss einer von Brigitte Nowak vorgelesenen spannenden Geschichte.

Dominik Fontes
Kinder lauschen gespannt
Dominik Fontes
Dominik Fontes

11.03.2016 - 6. Bornheimer Kriminacht mit Volker Kutscher

Am 11.03.2016 las der Kölner Bestseller-Autor Volker Kutscher in der Stadtbücherei Bornheim aus seinem Buch „Märzgefallene”. 70 Zuschauer folgten gebannt der Geschichte des Kölner Kommisars Gereon Rath, der im Berlin des Jahres 1933 nach dem Reichstagsbrand in einer komplexen Mordserie ermitteln muss, der immer mehr Weltkriegsveteranen zum Opfer fallen. Für eine stimmungsvolle Dekoration stellte der Motor Veteranen Club Bornheim-Brenig ein DKW-Motorrad von 1926 zur Verfügung.

In der Pause konnten sich die Gäste mit einer selbstgemachten Süßkartoffelsuppe stärken und an einem Gewinnspiel teilnehmen.

Nach der Pause erfuhren die Zuschauer in einem persönlichen Gespräch mit dem Autor interessante Details über die Entstehung der Bücher um Gereon Rath und die ausführliche Recherche zu jedem Band der Rath-Romane. Zum Abschluss gewährte er den Zuschauern noch interessante Einblicke in die Details der von Tom Tykwer unter dem Titel „Babylon Berlin” geplanten Verfilmung der Reihe.

 

 

Volker Kutscher liest
historisches Motorrad des MVC Brenig
Volker Kutscher liest
Volker Kutscher im Gespräch
Stimmung
Preisverleihung

16.01.2016 - Lies mir doch mal was vor! - Weiterbildung für Lesepatinnen und -paten

Am 16.01.2016 fand in Zusammenarbeit mit der VHS Bornheim/Alfter ein Seminar für Lesepatinnen und -paten unter dem Motto „Lies mir doch mal was vor!” statt. Unter der Leitung von Almut Schnerring trafen sich elf Lesepatinnen und erfuhren, wie man geschriebenen Text in gesprochene Sprache verwandelt. Sie übten den Umgang mit Sprachmelodie, Betonung und Tempo und erprobten die verschiedenen Techniken an Märchen, Sachbüchern, Gedichten und Bilderbüchern.

Die Stadtbücherei Bornheim ist Verbundpartner in der Onleihe Rhein-Sieg. Mit gültigem Benutzerausweis (erweiterter Jahrestarif inklusive AV- und elektronische Medien) steht Ihnen die Welt der elektronische Medien vom eBook über ePaper, eAudio bis hin z

Die Digitale Bibliothek Rhein-Sieg ist ein Verbund der Stadtbibliotheken Bornheim, Sankt Augustin, Siegburg und Troisdorf. Angeschlossen sind außerdem die Bibliothek der Fachhochschule Bonn-Rhein-Sieg und weitere Bibliotheken des Rhein-Sieg-Kreises sowie

Digitale Bibliothek Rhein-Sieg


Die Stadtbücherei widmet sich besonders der Leseförderung und beteiligt sich regelmäßig an dem Programm „Lesestart – Drei Meilensteine für das Lesen“ der Stiftung Lesen zur Sprach- und Leseförderung.

Stadtbücherei


Bücherei

Adresse

Stadtbücherei Bornheim
Stadtteilzentrum
An St. Servatius
Servatiusweg 19-23
53332 Bornheim
Tel. : 02222 / 938-565
Fax.: 02222 / 938-567

Öffnungszeiten

  • Montag
    10.00 - 12.30 Uhr und 14.00 - 18.00 Uhr
  • Dienstag
    14.00 - 17.00 Uhr (vormittags geschlossen)
  • Mittwoch
    geschlossen
  • Donnerstag
    10.00 - 12.30 Uhr und 14.00 - 18.00 Uhr
  • Freitag
    10.00 - 12.30 Uhr und 14.00 - 17.00 Uhr
  • Samstag
    09.30 - 12.30 Uhr

Access Keys:

[Alt + 0] - Startseite
[Alt + 1] - zum Seitenanfang
[Alt + 2] - Rathaus
[Alt + 3] - Stadtprofil
[Alt + 4] - Wirtschaft, Bauen & Stadtentwicklung
[Alt + 5] - Bildung & Kultur
[Alt + 6] - Tourismus & Freizeit
[Alt + 7] - Aktuelles
[Alt + 8] - Inhaltsverzeichnis
[Alt + 9] - Kontakt