Hausadresse
Stadt Bornheim
Rathausstr. 2
53332 Bornheim

Telefon: 02222 / 945-0
Telefax: 02222 / 945-126

Veranstaltungen 2015

18.12.2015 - Weihnachtsspezial

Um dem Weihnachtsstress zu entkommen, luden der „Förderverein Bücherwurm” und die Stadtbücherei Bornheim Gregor Schürer zum Weihnachtsspezial ein. Im Mittelpunkt der Lesung standen humorvolle und besinnliche Kurzgeschichten und Gedichte.

Weihnachtsstimmung
die Lesung kann beginnen
Gregor Schürer liest
Gregor Schürer liest
Dekoration
Gregor Schürer liest
Uwe Thissen, Brigitte Nowak und Gregor Schürer

07.11.2015 - Lesung in der KÖB Sechtem

Gemeinsam mit der Katholischen Öffentlichen Bücherei St. Gervasius und Protasius luden wir zu einem Leseabend mit dem Eifelautor Hans Jürgen Sittig ein. Unter dem Motto „Krimi ist auch, wenn man lacht“ erlebte das Publikum einen humoristischen Streifzug durch das kriminalistische Schaffen des Autors. 70 Zuschauerinnen und Zuschauer genossen besonders das am selben Tag erschienene Buch mit dem Titel „Honigmuscheln“. Im Lauf der Lesung ließ Herr Sittig das Publikum spontan entscheiden, ob er als nächstes ein Krimigedicht oder eine Krimigeschichte lesen solle. Ein wunderbares Buffet und besondere Weine von MonAte rundeten den Abend ab.


20.11.2015 - Käpt'n Book: Lesung mit Simak Büchel

Die Stadtbücherei Bornheim präsentierte im Rahmen des rheinischen Lesefests Käpt'n Book zwei Abenteuer-Lesungen mit dem Autor Simak Büchel in der Johann-Wallraf-Schule in Bornheim. Er nahm insgesamt 180 begeisterte Kinder mit auf die Reise: Mit dem Käpt'n Basil Vierauge und seiner Mannschaft fuhren sie auf einem Piratenschiff auf eine mit einem Fluch belegte tropische Insel und suchten dort „Die Geister von Melele Palu“.


19.11.2015 - Käpt'n Book: Lesung mit Irene Margil

Im Rahmen des rheinischen Lesefests Käpt'n Book präsentierte die Stadtbücherei in der Nikolaus-Schule in Waldorf die gelernte Fotografin Irene Margil. Frau Margil, die mehrere Jahre in der SAT.1-Fußballredaktion „ran“ arbeitete, las vor 90 Kindern aus ihrem Buch „Fußball-Haie 01 – Spieler gesucht!“ und verriet den begeisterten Kindern, dass sie selbst, wenn sie noch mal neun Jahre alt wäre, hundertprozentig selber Fußball spielen würde.


19.11.2015 - Käpt'n Book: Lesung mit Arno Strobel

Am 19.11.2015 las der Autor Arno Strobel im Rahmen des rheinischen Lesefests Käpt'n Book vor 220 Jugendlichen im Alexander-von-Humboldt-Gymnasium aus seinem Jugendbuch „Schlusstakt“. Seit 2010 schreibt Arno Strobel für Erwachsene. Seine Bücher werden in zahlreiche Sprachen übersetzt und sind regelmäßig in den Bestsellerlisten zu finden. Die Veranstaltung wurde in Kooperation mit der Mediothek des Alexander-von-Humboldt-Gymnasiums durchgeführt.


13.11.2015 - Käpt'n Book: Lesung mit Sebastian Loth

Am 13.11.2015 war der in Köln lebende Kinderbuchautor Sebastian Loth im Rahmen des rheinischen Lesefests Käpt'n Book im Städtischen Familienzentrum „Haus Regenbogen“ zu Gast. Zusammen mit den 36 Kindern bastelte Sebastian Loth und erzählte ihnen von einem kleinen Fuchs, der keine Gänse fressen wollte. Die Geschichte stammt aus einem seiner Bücher mit dem Titel „Der Fuchs, der keine Gänse beißen wollte“.


12.11.2015 - Käpt'n Book: Lesung mit Fabian Lenk

Im Rahmen des rheinischen Lesefests Käpt'n Book präsentierte die Stadtbücherei Bornheim in Kooperation mit der Johann-Wallraf-Schule in Bornheim und der Thomas-von-Quentel-Schule in Walberberg den in der Nähe von Bremen lebenden Autor Fabian Lenk. In Bornheim las Herr Lenk vor 150 Kindern aus der 3. und 4. Klasse aus seinem neuesten Buch „Die unglaublichen Fälle des Dr. Dark – das Geheimnis der goldenen Stadt“. In der Thomas-von-Quentel-Schule in Walberberg erfuhren dagegen 80 Kinder ebenfalls aus der 3. und 4. Klasse alles über die „Rache des Meisterdiebs – Ein Krimi aus dem Mittalalter“.


30.10.2015 - 6. Pyjama-Lese-Party

Zur sechsten Pyjama-Lese-Party, die wir wieder in Kooperation mit dem Stadtteilbüro und der OGS der Johann-Wallraf-Schule durchführten, war der Kinderbuchautor Christopher Jacobsen als Gastleser eingeladen. Da die diesjährige Pyjama-Lese-Party einen Tag vor Halloween stattfand, stand sie ganz unter dem Motto „Gruseln bis zur Gänsehaut“. Gemeinsam spielten die 50 teilnehmenden Jungen und Mädchen nach Herzenslust und lauschten aufmerksam den Grusel-Geschichten von Gay Buss („Stichkopf“, gelesen von Herrn Jacobsen) und Daren King („Stichkopf“, gelesen von Frau Nowak).

In der verdienten Pause gab es traditionell für die Kinder Getränke und selbstgebackene Pizzen und Kuchen.


23.10.2015 - 3. Bornheimer Poetry Slam

In Zusammenarbeit mit Jugendparlament und Jugendamt fand am 23.10.2015 der dritte Poetry Slam Bornheim der Stadtbücherei statt. Durch die Veranstaltung führten Catalina Gomez und Nina Eckertz vom Jugendparlament zusammen mit Brigitte Nowak, der Leiterin der Stadtbücherei.

Fünf Teilnehmer/innen stellten sich mit ihren Beiträgen dem Publikum. Die 30 Zuschauerinnen und Zuschauer, unter ihnen der stellvertretende Bürgermeister Herr Frank W. Krüger, erwarteten Wortwitz, kritische, fantasievolle und experimentelle Beiträge, und sie wurden nicht enttäuscht.  Überraschungsgast Dominik Fontes sorgte für zauberhafte Momente und gute Laune.


25.09.2015 - 5. Bornheimer Kriminacht mit Judith Merchant

„Sommer, Sonne, Sonnenschein, da setzt die Totenstarre schneller ein.” Wer dieses Zitat gehört hat, der war bestimmt bei der Lesung von Judith Merchant in der Stadtbücherei Bornheim. Am 25. September verfolgten 35 Zuschauer aufmerksam ihren Erläuterungen zum dritten Fall von Hauptkommisar Jan Seidel. Sie erfuhren von dem Rapunzelsyndrom - dem Verlangen, sich die eigenen Haare auszureißen und zu verschlingen - und lernten den Moorbläuling kennen, einen sehr seltenen Schmetterling, der nur rund um den Rheinbacher Hexenturm zu beobachten ist und eine der Hauptrollen in dem Roman spielt. Charmant und humorvoll beantwortete Frau Merchant die Fragen der Zuschauerunde und signierte leidenschaftlich die ihr vorgelegten Bücher. 

Hereinspaziert!
Judith Merchant
Judith Merchant liest
Judith Merchant liest
Dekoration
Judith Merchant im Gespräch
Judith Merchant und Frau Nowak bei der Verlosung
Die stellvertretende Bürgermeisterin Frau Heller und Frau Nowak
Judith Merchant signiert

05.08.2015 - Sommertheater mit den Wuppertaler Puppenspielen

„Versprochen ist versprochen und es wird nicht gebrochen!” hörte man in der Theater-Vorstellung. Wer diesen Spruch schon einmal gehört hat, der war bestimmt am 05.08.2015 in Bornheim in der Johann-Wallraf-Schule und hat die Wuppertaler Puppenspiele mit ihrer burlesken und bilderreichen Inszenierung von Froschkönig gesehen. Die Aufführung fand auch in diesem Jahr auf Einladung der Stadtbücherei Bornheim statt.

Die Brüder Thomas und Marcel Labbè haben mit ihrer sympathischen, einfallsreichen und abwechslungsreichen Inszenierung die kleinen Bornheimer begeistert und zum Mitmachen animiert. Das kleine und auch das große Publikum hat jeden Augenblick dem verzauberten Frosch und seinen Freunden Kasper und Raben Erich hilfreich zur Seite gestanden. Besonders, als der Storch plötzlich auf der Bühne erschien und eifrig versuchte, das kleine grüne Tier zu fangen und zu fressen. Stimmgewaltig riefen die kleinen Besucher „nach links. Neeein! Nach rechts! Lass den Prinzen in Ruhe!” Empört waren allerdings alle Kinder, als die Prinzessin ihr Versprechen gegenüber dem Froschkönig nicht einlösen wollte. „Das geht doch nicht!” ertönte es aus dem Publikum. „Versprochen ist versprochen…” riefen sie und sprangen auf. Und erst als der Vater König den rufenden Kindern zugestimmt hatte, beruhigten sich ihre Gemüter.

Am Ende der Aufführung gab es Autogrammkarten von den beiden Puppenspielern. Als Lohn für die tolle schauspielerische Leistung der Brüder Labbè gab es tosenden und lang anhaltenden Applaus

Der Prinz trifft die Hexe
Verzauberter Prinz mit Kasper
großes und kleines Publikum
Froschkönig mit Storch
Kasper, Frosch und Rabe
Froschkönig und Prinzessin im Gespräch
Froschkönig im Schloss mit König und Prinzessin
Froschkönig löst das Versprechen der Prinzessin ein
Im Bett der Prinzessin
Der Zauber ist gebrochen!
Gemeinsame Freude über die Rückverwandlung des Prinzen
Gleich wird getanzt!

26.06.2015 - Sommerlesung mit Regina Gärtner

Bei strahlendem Sonnenschein fand am 26. Juni die diesjährige Sommerlesung mit Regina Gärtner statt. 18 Zuschauer verfolgten die Geschichte von Alma und Joshua, die sich in zu Beginn des ersten Weltkriegs in Sydney plötzlich auf verfeindeten Seiten wieder finden. Kompetent und charmant gab Frau Gärtner einen faktenreichen Einblick in die Geschichte der deutschen Südseekolonien.

Außendekoration
Regina Gärtner mit ihrem Buch
Die Autorin im Gespräch mit Zuschauern
Regina Gärtner erklärt den Ablauf der Lesung
Innendekoration
Strahlende Autorin
Brigitte Nowak scherzt mit Regina Gärtner
Regina Gärtner in Gedanken
Büchertisch der Buchhandlung Angelika Morell

05.06.2015 - 50. Bilderbuchkino

Am Freitag, 5.6.2015 – genau zum 50. Bilderbuchkino – lauschten 25 Kinder der Geschichte „Leon hat doch keine Angst vor wilden Monstern” der Bornheimer Kinderbuchautorin Gerswid Schöndorf. Trotz sommerlicher 30° malten und bastelten die Kinder mit Hingabe ihre Monsterlesezeichen. Für Abkühlung sorgte der Förderverein mit Eiskaffee und Vanilleeis. Zum Abschluß gab es vom Förderverein „Bücherwurm” e.V. für alle Kinder ein Erinnerungsgeschenk.

Mama mit Kind
Bild aus dem Bilderbuch
lesende Kinder
kleine Erfrischung
ein Kind bekommt einen eigenen Büchereiausweis
Gerswid Schöndorf im Kreis der Kinder
Vorführung des Lesezeichens
Frau Schöndorf erklärt

29.05.2015 - ZauberLesung mit Rudi Jagusch und Dominik Fontes

Am 29.05.2015 begrüßte die Stadtbücherei Bornheim den Sechtemer Autor Rudi Jagusch und den Zauberkünstler Dominik Fontes zu einer ZauberLesung. Zum ersten Mal durften wir die Wolfsburg in Roisdorf nutzen. 50 Zuschauer waren von der Atmosphäre und der Lesung sprichwörtlich verzaubert. Wir danken der Eigentümerfamile Rech sehr für die freundliche Aufnahme und die Gastfreundschaft. Den Metzgereien Breuer und Reske, der Bäckerei Landsberg und Andreas Tillmann danken wir für die freundliche Unterstützung.

Willkommen...
Blick auf die Wolfsburg
Torbogen
Aufbau
Begrüßung durch den stellvertretenden Bürgermeister Herrn Freynick und Frau Nowak
Dominik Fontes zaubert
Rudi Jagusch liest
Dominik Fontes zaubert
Dominik Fontes zaubert
Dominik Fontes zaubert
Dominik Fontes und Rudi Jagusch zaubern
Dominik Fontes und Rudi Jagusch zaubern
Dominik Fontes und Publikum
Der Büchertisch
Requisiten

17.04.2015 - Die Wahrheit über Wilhelm Busch

Vor 150 Jahren erschien die Bildergeschichte "Max und Moritz" von Wilhelm Busch zum ersten Mal. Bei der Kooperationsveranstaltung mit der VHS Bornheim/Alfter "Die Wahrheit über Max und Moritz" erfuhren die Zuschauerinnen und Zuschauer wie die Kinder zu dieser Zeit erzogen wurden, wie sie lebten und in wie weit die Darstellung Wilhelm Buschs der damaligen Wirklichkeit entsprach. Der Vortrag von Iris Schürmann-Mock wurde musikalisch von Ursula Pietruk (Piano) und Beate Dix-Schäfer (Querflöte)  begleitet.

Dekoration
Beate Dix-Schäfer
Ursula Pietruk
Iris Schürmann-Mock
Ursula Pietruk, Beate Dix-Schäfer und Iris Schürmann-Mock
Ursula Pietruk, Beate Dix-Schäfer und Iris Schürmann-Mock

26.03.2015 - 4. Bornheimer Kriminacht mit Wilfried Esch

Am 26.03.2015 begrüßte der Förderverein Bücherwurm e.V. den Meckenheimer Schauspieler und Autor Wilfried Esch zur vierten Bornheimer Kriminacht in der Stadtbücherei Bornheim. Diesmal wurden die Zuschauer in das Rheinland des 17. Jahrhunderts - die dunkle Zeit von Hexenverfolgung, Hungersnot und Seuchen - versetzt. Die Grundlage der Geschichte ist ein „aufsehenerregender Hexenprozess einer Ordensschwester, der tatsächlich stattgefunden hat”. Sophia Agnes von Langenberg wurde trotz aller Bemühungen des Verteidigers, des Jesuitenpaters Maurus van Leuven, hingerichtet. Historische Kostüme, die der Schauspieler Esch trug, verstärkten die perfekte Illusion der düsternen Zeit.

In der Pause durften die 30 Gäste den Ursprung der alten Begriffe „Stein des Anstoßes” oder „einen Zahn zulegen” erraten und einen Buchpreis gewinnen.

Chronik des Autors
Requisiten für die Lesung
Wilfried Esch kurz vor der Lesung
Trailer zum Buch
Begrüßung der Veranstaltungsgäste durch die stellvertretende Bürgermeisterin Frau Petra Heller und Uwe Thissen
Herr Esch liest
Herr Esch erklärt die historischen Zusammenhänge
Herr Esch erklärt die historischen Zusammenhänge
Herr Esch setzt die Lesung fort

13.03.2015 - 5. Pyjama-Lese-Party

Mopaya, das fremde Stinktier, stand im Mittelpunkt der 5. Pyjama-Lese-Party, die am Freitag, dem 13. März 2015 um 19:00 Uhr in der Stadtbücherei stattfand. Mit dabei war der Musiker und Kinderbuchautor Michel Sanya Mutambala, der im zentralafrikanischen Kongo geboren wurde und seit 1997 in Köln lebt.

Herr Mutambala schilderte den fünfzig anwesenden Kindern zu Beginn seine Ankunft in Deutschland und die Gehversuche in einem fremden Land. Danach erzählte der Autor über seine Heimat, die afrikanische Kultur und Musik. Gemeinsam tanzten wir zu Trommel- und Gittarenklängen und erfuhren aus seinem Buch „Mopaya”, dass sich die Kinder Afrikas nicht sehr von anderen Kinder dieser Welt unterscheiden. 

Dekoration
Michel Sanya Mutambala
gute Stimmung
gute Stimmung
Michel Sanya Mutambala
Michel Sanya Mutambala
Michel Sanya Mutambala
Michel Sanya Mutambala
Michel Sanya Mutambala

06.03.2015 - Sneak preview mit Sabine Trinkaus - "Schnapspralinen"

Am Freitag, den 06.03.2015, begrüßten wir in der Stadtbücherei Bornheim die Alfterer Krimibuchautorin Sabine Trinkaus. Das Bornheimer Publikum genoss die „weltweit erste Lesung” aus ihrem neuen Buch „Schnapspralinen”. Etwa 45 Zuschauer erfuhren zwar nicht, wer Lehrer Lebrecht erschlagen hat, dafür aber einiges über Friedhöfe in Kessenich, trinkfeste Seniorinnen, Lakritz und Weinbrandbohnen. In der Pause nutzten die Zuschauer die Gelegenheit, mit Sabine Trinkaus ins Gespräch zu kommen, ihre Bücher signieren zu lassen und natürlich die von der Bäckerei und Konditorei Gruhn aus Endenich gespendeten „Schnapspralinen” zu genießen.

Schnapspralinen - das Buch
Begrüßung von Frau Trinkaus durch Frau Nowak
Frau Trinkaus liest
Frau Trinkaus liest
Pausenimbiss
Der stellvertretende Bürgermeister Herr Freynick im Gespräch

02.01.2015 - 3. Bornheimer Rauhnacht

Pünktlich zum Beginn des Jahres 2015 fand in Kooperation mit dem Förderverein Bücherwurm e.V. die 3. Bornheimer Rauhnacht statt. Über die zwölf geheimnisvollen Nächte zwischen Weihnachten und Neujahr - die Rauhnächte - informierte Frau Cornelia Benninghaus die rund 50 neugierigen Zuschauer/innen in ihrem Vortrag. Der Schauspieler Gerhard Fehn entführte das Publikum mit seinen Auszügen aus Märchen, Mythen und Legenden in eine sagenumwobene Zeit.

Plakat 3. Bornheimer Rauhnacht
Dekoration
Begrüßung durch Frau Nowak, Herrn Uwe Thissen und den stellvertretenden Bürgermeister Herrn Frank W. Krüger
Einführung durch Frau Benninhaus
Runenorakel
Publikum in der Pause
Herr Gerhard Fehn liest
Herr Gerhard Fehn liest
Die Stadtbücherei Bornheim ist Verbundpartner in der Onleihe Rhein-Sieg. Mit gültigem Benutzerausweis (erweiterter Jahrestarif inklusive AV- und elektronische Medien) steht Ihnen die Welt der elektronische Medien vom eBook über ePaper, eAudio bis hin z

Die Digitale Bibliothek Rhein-Sieg ist ein Verbund der Stadtbibliotheken Bornheim, Sankt Augustin, Siegburg und Troisdorf. Angeschlossen sind außerdem die Bibliothek der Fachhochschule Bonn-Rhein-Sieg und weitere Bibliotheken des Rhein-Sieg-Kreises sowie

Digitale Bibliothek Rhein-Sieg


Die Stadtbücherei widmet sich besonders der Leseförderung und beteiligt sich regelmäßig an dem Programm „Lesestart – Drei Meilensteine für das Lesen“ der Stiftung Lesen zur Sprach- und Leseförderung.

Stadtbücherei


Bücherei

Adresse

Stadtbücherei Bornheim
Stadtteilzentrum
An St. Servatius
Servatiusweg 19-23
53332 Bornheim
Tel. : 02222 / 938-565
Fax.: 02222 / 938-567

Öffnungszeiten

  • Montag
    10.00 - 12.30 Uhr und 14.00 - 18.00 Uhr
  • Dienstag
    14.00 - 17.00 Uhr (vormittags geschlossen)
  • Mittwoch
    geschlossen
  • Donnerstag
    10.00 - 12.30 Uhr und 14.00 - 18.00 Uhr
  • Freitag
    10.00 - 12.30 Uhr und 14.00 - 17.00 Uhr
  • Samstag
    09.30 - 12.30 Uhr

Access Keys:

[Alt + 0] - Startseite
[Alt + 1] - zum Seitenanfang
[Alt + 2] - Rathaus
[Alt + 3] - Stadtprofil
[Alt + 4] - Wirtschaft, Bauen & Stadtentwicklung
[Alt + 5] - Bildung & Kultur
[Alt + 6] - Tourismus & Freizeit
[Alt + 7] - Aktuelles
[Alt + 8] - Inhaltsverzeichnis
[Alt + 9] - Kontakt