Hausadresse
Stadt Bornheim
Rathausstr. 2
53332 Bornheim

Telefon: 02222 / 945-0
Telefax: 02222 / 945-126

Franz Josef Osterloh

Kontaktdaten:

Feldblumenweg 2 A
D-50858 Köln
Telefon: 0221/482798
Fax:
E-Mail: oster.wind(at)t-online.de
Internet: www.franz-osterloh.de
               www.kunsthof-merten.de

 

 

 

Exponate des Künstlers:

     

                  Kathedrale 1                                 Komposition in Gelb/Grün
Digitaler Stempeldruck (Montage) 2007           Manueler Stempeldruck
                80 x 100 cm                                               80 x 80 cm

 

Künstlerischer Tätigkeitsbereich:

Manueller Stempeldruck


Meine derzeit wichtigste Werkgruppe bezeichne ich als  "Stempelbilder"
bzw. "Stempeldrucke", (Additive Bildverfahren)  Mein erster Holzschnitt "blinder Orpheus" entstand  1967 aus drei Farbplatten (Druckstöcken).
Meine heutigen Stempeldrucke hingegen entstehen durch den additiven  Abdruck  vieler unterschiedlich großer in Holz oder Linoleum geschnittener Stempel. Das dazu notwendige  Zeichenrepertoire wird ständig durch  neue Schnitte sowie durch geeignete Fundstücke (Klischees, Holztypen und geeignetes Material) erweitert und bilden gewissermaßen ein ständig anwachsendes Zeichenrepertoire, das Vokabular meiner ganz persönlichen Bildsprache.
Mein digitaler  Stempeldruck entstand aus der Idee, die inzwischen mit Farbresten patinierten Holz- und Linolstempel auf dem Scanner zu Bildkompositionen zu ordnen, zu bearbeiten und zu drucken. Dabei entdeckte ich eine schier endlose Fülle von Möglichkeiten, die meiner Gestaltungs- und Experimentierlust keine Grenzen setzen.
In meinen jüngsten Arbeiten versuche ich, das digital gedruckte Bildmaterial in Bildcollagen zu verarbeiten.
 

Künstlerischer Werdegang:


Kurzvita

Geboren1932 in Dorsten, ab 1953 Studium
Kunstakademie Stuttgart (Prof. Hermann Sohn,
Prof. Helmut Gollwitzer, Prof. Willi Baumeister)
und Uni Münster.
Mitbegründer der Künstlergruppe  "Semikolon,"
1968 Akademischer Oberrat, Fachbereich Kunst
der PH Bonn, kunsttheoretische Studien u.a.
über die bildnerische Rezeption der "Commedia
dell" arte.1985 BBK Köln,1993 Beendigung
der Lehrtätigkeit und Intensivierung der freien
künstlerischen Arbeit und Ausstellungstätigkeit.
Seit 2000 Beschäftigung mit digitaler Bildbearbeitung,
2002 Steinsymposion in Norwegen, seit 2006
Atelier im Kunsthof Merten, 2007 BBK Bonn
Meine Arbeiten bewegen sich mit einem
selbstentwickelten "Additiven Bildverfahren" im
Grenzbereich zwischen Malerei und Druckgraphik
(manuell und digital)

 

Angaben zu Kunstausstellungen:

 

Einzelausstellungen: u.a.

Mehrfach in der Bonner Contra-Club-Galerie und im Kurfürstlichen
Gärtnerhaus der Stadt Bonn

Handwerkskammer Köln

Kunsthandel Kretschmer Bonn- Alfter

Galerie im Steingaden Düsseldorf- Haan

Treppenhausausstellung  Jaeschke/Judith Bonn

2007  "Mit Kopf und Hand" Ausstellungshalle Alte Feuerwache Köln


Gruppenausstellungen: u.a.

Galeriehaus an der Redoute Bonn-Bad Godesberg

Forum Essen

Lehmbruck- Museum Duisburg

Westfälisches Landesmuseum Münster

Kunst- und Informationsmesse Köln

Kölner Kunstmarkt

Kunstkabinett Funke Gelsenkirchen

Kunstverein Bonn

Funkhaus am Machsee Hannover

Kunsttriennale Frechen

Baukunst-Galerie Köln

Rheinisches Landesmuseum Bonn

Kunstmuseum Bonn

Museum Niamey, Niger

Kioto, Japan

 


Veranstaltungskalender


vkalender_unter

Störungsmeldung Straßenbeleuchtung

Störung der Straßenbeleuchtung beim Stadtbetrieb melden

Öffentliche Verkehrsmittel

Stadtbahnlinie 18 und 68: Haltepunkt Bornheim Rathaus
Buslinie 633, 817 und 818: Haltestelle Rathaus

Nähere Informationen

Wetter

Öffnungszeiten

  • Bürgerbüro und Infocenter
    Montag bis Mittwoch: 7.30 - 16 Uhr
    Donnerstag: 7.30 - 18 Uhr
    Freitag: 7.30 - 12.30 Uhr
    Terminvereinbarung unter Tel. 02222/945-181 oder -182
  • Amt für Schulen, Soziales, Senioren und Integration
    Die Abteilung für Soziales, Senioren und Integration ist am Mittwoch geschlossen.
    Die Abteilung Schulen folgt den allgemeinen Öffnungszeiten.
  • Bauamt und Gebäudewirtschaft
    Montag & Donnerstag: 8.30 - 12.30 Uhr
    Donnerstag zusätzlich: 15 - 18 Uhr
  • Amt für Kinder, Jugend und Familien (Außenstelle Brunnenallee 31)
    Montag bis Freitag: 8.30 - 12.30 Uhr
    Donnerstag zusätzlich: 14 - 18 Uhr
    und nach Terminvereinbarung
  • Alle übrigen Ämter
    Montag bis Freitag: 8.30 - 12.30 Uhr
    Donnerstag zusätzlich: 15 - 18 Uhr
  • Für planungsrechtliche Offenlagen gelten folgende Zeiten:
    Montag bis Mittwoch: 8 - 12.30 Uhr
    und 14 - 16 Uhr
    Donnerstag: 8 - 12.30 Uhr
    und 14 - 17.30 Uhr
    Freitag: 8 - 12.30 Uhr

Access Keys:

[Alt + 0] - Startseite
[Alt + 1] - zum Seitenanfang
[Alt + 2] - Rathaus
[Alt + 3] - Stadtprofil
[Alt + 4] - Wirtschaft, Bauen & Stadtentwicklung
[Alt + 5] - Bildung & Kultur
[Alt + 6] - Tourismus & Freizeit
[Alt + 7] - Aktuelles
[Alt + 8] - Inhaltsverzeichnis
[Alt + 9] - Kontakt