Hausadresse
Stadt Bornheim
Rathausstr. 2
53332 Bornheim

Telefon: 02222 / 945-0
Telefax: 02222 / 945-126

Stolpersteine in Bornheim

Hallo
Gunter Demnig bei der Verlegung in Hersel im Dezember 2010.

Am 21. April 2005 hat der Rat der Stadt Bornheim beschlossen, sich an der Aktion „Stolpersteine“ zu beteiligen. Die Städt Bornheim möchte so allen Bürgerinnen und Bürgern, die in der Zeit des National-sozialismus verschleppt und in den Vernichtungslagern ermordet wurden, ein bleibendes Andenken bewahren.

Die von dem bekannten Künstler Gunter Demnig gestaltete „Stolpersteine“ sind weit mehr als nur Messingschilder mit den Daten von Opfer des NS-Regimes. Sie in vielmehr ein fester Bestandteil der Erinnerungskultur in unserem Lande geworden. Eingelassen in die Gehwege vor den früheren Wohnsitzen der verschleppten und deportierten Menschen lassen sie den Passanten wirklich stolpern. Sie sind ein "Denk-mal" im wahrsten Wortsinne. Durch die Schilderung der Lebens- und Schicklsaldaten jedes einzelnen Opfers tragen sie dazu bei, ihr Andenken zu bewahren. 

Seit dem Jahr 2006 werden, immer im Rythmus von zwei Jahren, in den Bornheimer Ortschaften "Stolpersteine" verlegt. Nach Bornheim und Roisdorf 2006, Walberberg 2008, Widdig und Hersel 2010 war Gunter Demnig 2012 in Waldorf, um dort an drei Stellen seine kleinen Denkmale zu installieren. Insgesamt finden sich im Stadtgebiet mittlerweile 41 Exemplare. 2014 wird die Stadt Bornheim diese Tradition fortführen und das Gedenken durch weitere Verlegungen von Stolpersteinen aktiv unterstützen.  

Die folgende Broschüre bietet Ihnen nähere Informationen zu den bislang verlegten Stolpersteinen.

Die Karte zeigt die Verlegeorte der "Stolpersteine" im Stadtgebiet Bornheim. Wenn Sie mit der Maus auf die Markierungen klicken, werden die Namen der Opfer, für die "Stolpersteine" verlegt wurden, angezeigt.

 


Meine gespeicherten Orte auf einer größeren Karte anzeigen

Veranstaltungskalender


vkalender_unter

Störungsmeldung Straßenbeleuchtung

Störung der Straßenbeleuchtung beim Stadtbetrieb melden

Öffentliche Verkehrsmittel

Stadtbahnlinie 18 und 68: Haltepunkt Bornheim Rathaus
Buslinie 633, 817 und 818: Haltestelle Rathaus

Nähere Informationen

Wetter

Öffnungszeiten

  • Bürgerbüro und Infocenter
    Montag bis Mittwoch: 7.30 - 16 Uhr
    Donnerstag: 7.30 - 18 Uhr
    Freitag: 7.30 - 12.30 Uhr
    Terminvereinbarung unter Tel. 02222/945-181 oder -182
  • Amt für Schulen, Soziales, Senioren und Integration
    Die Abteilung für Soziales, Senioren ist am Mittwoch geschlossen.
    Die Abteilung Schulen folgt den allgemeinen Öffnungszeiten.
  • Bauamt und Gebäudewirtschaft
    Montag & Donnerstag: 8.30 - 12.30 Uhr
    Donnerstag zusätzlich: 15 - 18 Uhr
  • Amt für Kinder, Jugend und Familien (Außenstelle Brunnenallee 31)
    Montag bis Freitag: 8.30 - 12.30 Uhr
    Donnerstag zusätzlich: 14 - 18 Uhr
    und nach Terminvereinbarung
  • Alle übrigen Ämter
    Montag bis Freitag: 8.30 - 12.30 Uhr
    Donnerstag zusätzlich: 15 - 18 Uhr
  • Für planungsrechtliche Offenlagen gelten folgende Zeiten:
    Montag bis Mittwoch: 8 - 12.30 Uhr
    und 14 - 16 Uhr
    Donnerstag: 8 - 12.30 Uhr
    und 14 - 17.30 Uhr
    Freitag: 8 - 12.30 Uhr

Access Keys:

[Alt + 0] - Startseite
[Alt + 1] - zum Seitenanfang
[Alt + 2] - Rathaus
[Alt + 3] - Stadtprofil
[Alt + 4] - Wirtschaft, Bauen & Stadtentwicklung
[Alt + 5] - Bildung & Kultur
[Alt + 6] - Tourismus & Freizeit
[Alt + 7] - Aktuelles
[Alt + 8] - Inhaltsverzeichnis
[Alt + 9] - Kontakt