Hausadresse
Stadt Bornheim
Rathausstr. 2
53332 Bornheim

Telefon: 02222 / 945-0
Telefax: 02222 / 945-126

Wasserverband Südliches Vorgebirge

Der Alfterer-Bornheimer Bach (früher Roisdorfer-Bornheimer Bach) entspringt in Alfter als Mirbach und wechselt im weiteren Verlauf  mehrfach den Namen: er wird zum Görresbach, Roisdorfer Bach und Bornheimer Bach. Früher versickerte er in der Feldflur unterhalb von Bornheim, bis er Anfang der 1930er Jahre mit einer 1,8 km langen Verrohrung einen Ablauf in den Rhein erhielt. Das Einzugsgebiet des Alfterer-Bornheimer Baches reicht von Alfter bis nach Bornheim-Kardorf und umfasst die Bereiche mit den Ziffern 27312x (Karte zum Vergrößern bitte anklicken).

Um den Alfterer-Bornheimer Bach und seit Jahresbeginn 2016 auch um seine Zuflüsse kümmert sich der Wasserverband Südliches Vorgebirge, dem die Gemeinde Alfter und die Stadt Bornheim angehören. Verbandsvorsteher ist der Bornheimer Bürgermeister Wolfgang Henseler, sein Stellvertreter ist Dr. Paul Breloh aus Alfter, der auch die Gemeinde Alfter in der Verbandsversammlung vertritt (Stellvertreter: Thomas Ehlers-Janssen). Die Stadt Bornheim wird vertreten durch Holger Lamprichs (Stellvertreter: Bernhard Strauff).

Die Geschäftsführung liegt bei Irmgard Mohr, Tel. 02222/945-310, e-mail irmgard.mohr(at)stadt-bornheim.de.
Anschrift: Wasserverband Südliches Vorgebirge, Rathausstr. 2, 53332 Bornheim

zur Satzung des Wasserverbands Südliches Vorgebirge

Zur Verwirklichung der Ziele der EU-Wasserrahmenrichtlinie sind auch für die Rheinzuflüsse aus dem linksrheinischen Rhein-Sieg-Kreis und der Stadt Bonn sogenannte "Umsetzungsfahrpläne" erstellt worden, in denen zahlreiche gewässerverbessernde Maßnahmen festgelegt sind. Auf den Seiten des Umweltministeriums zu dieser regionalen Kooperation sind der Erläuterungsbericht, die Maßnahmentabelle und die Karten dazu veröffentlicht.

Im April 2013 hat die Bezirksregierung Köln das Überschwemmungsgebiet für den Alfterer-Bornheimer Bach festgesetzt:
zu der Verordnung und den Karten des Überschwemmungsgebiets

Erläuterungen zum Überschwemmungsgebiet und weiteren Hochwassergefahren hat der Wasserverband in einem Infoblatt zusammengestellt

Hinweise, wie Sie Vorsorge treffen können, damit Ihnen bei Unwetter mit plötzlichen Überschwemmungen keine Schäden entstehen, finden Sie in den Merkblättern "Überschwemmungen - was tun?" der Stadt Bornheim und "Wenn das Wasser kommt" der Gemeinde Alfter.

Darüber hinaus setzt die Bezirksregierung Köln die europäische Hochwasserrisikomanagement-Richtlinie (HWRM-RL) um. Erläuterungen dazu finden Sie hier. Hier können auch die Hochwassergefahren- und risikokarten für häufige, 100jährliche und extreme Hochwässer eingesehen und heruntergeladen werden. Die Karten für das Gebiet des Dickopsbachs finden Sie im Teileinzugsgebiet "Rheingraben Nord".

Auf der Basis dieser Karten hat die Bezirksregierung Hochwasserrisikomanagementpläne erstellt, die Maßnahmen zur Verminderung der Hochwassergefahr und zum Schutz bei Hochwasser enthalten.
Die Hochwasserrisikomanagementpläne, die Beiträge zu den Teileinzugsgebieten und die Maßnahmenlisten pro Kommune finden Sie hier: www.flussgebiete.nrw.de/index.php/HWRMRL/Hochwasserrisikomanagementplan/2015


Veranstaltungskalender


vkalender_unter

Störungsmeldung Straßenbeleuchtung

Störung der Straßenbeleuchtung beim Stadtbetrieb melden

Öffentliche Verkehrsmittel

Stadtbahnlinie 18 und 68: Haltepunkt Bornheim Rathaus
Buslinie 633, 817 und 818: Haltestelle Rathaus

Nähere Informationen

Wetter

Öffnungszeiten

  • Bürgerbüro und Infocenter
    Montag bis Mittwoch: 7.30 - 16 Uhr
    Donnerstag: 7.30 - 18 Uhr
    Freitag: 7.30 - 12.30 Uhr
    Terminvereinbarung unter Tel. 02222/945-181 oder -182
  • Amt für Schulen, Soziales, Senioren und Integration
    Die Abteilung für Soziales, Senioren und Integration ist am Mittwoch geschlossen.
    Die Abteilung Schulen folgt den allgemeinen Öffnungszeiten.
  • Bauamt und Gebäudewirtschaft
    Montag & Donnerstag: 8.30 - 12.30 Uhr
    Donnerstag zusätzlich: 15 - 18 Uhr
  • Amt für Kinder, Jugend und Familien (Außenstelle Brunnenallee 31)
    Montag bis Freitag: 8.30 - 12.30 Uhr
    Donnerstag zusätzlich: 14 - 18 Uhr
    und nach Terminvereinbarung
  • Alle übrigen Ämter
    Montag bis Freitag: 8.30 - 12.30 Uhr
    Donnerstag zusätzlich: 15 - 18 Uhr
  • Für planungsrechtliche Offenlagen gelten folgende Zeiten:
    Montag bis Mittwoch: 8 - 12.30 Uhr
    und 14 - 16 Uhr
    Donnerstag: 8 - 12.30 Uhr
    und 14 - 17.30 Uhr
    Freitag: 8 - 12.30 Uhr

Access Keys:

[Alt + 0] - Startseite
[Alt + 1] - zum Seitenanfang
[Alt + 2] - Rathaus
[Alt + 3] - Stadtprofil
[Alt + 4] - Wirtschaft, Bauen & Stadtentwicklung
[Alt + 5] - Bildung & Kultur
[Alt + 6] - Tourismus & Freizeit
[Alt + 7] - Aktuelles
[Alt + 8] - Inhaltsverzeichnis
[Alt + 9] - Kontakt