Hausadresse
Stadt Bornheim
Rathausstr. 2
53332 Bornheim

Telefon: 02222 / 945-0
Telefax: 02222 / 945-126

Straßenunterhaltung

Schlagloch FahrbahnDie Straßenunterhaltung fasst alle notwendigen Maßnahmen zusammen, die notwendig sind, um Straßen und Verkehrsflächen zu pflegen und dauerhaft instand zu halten.

Alle Unterhaltungsmaßnahmen dienen der Verkehrssicherheit und sind Aufgabe des Straßenbaulastträgers – also des jeweiligen Straßeneigentümers: Für städtische Straßen ist das die Stadt Bornheim, für Kreisstraßen der Rhein-Sieg-Kreis, für Landes- und Bundesstraßen der Landesbetrieb Straßenbau NRW und für Privatstraßen der Privateigentümer.

Die Unterhaltung der städtischen Straßen in Bornheim ist in zwei Kategorien eingeteilt:

1. Notwendige Maßnahmen im Rahmen der gesetzlichen Verkehrssicherungspflicht an allen Stadtstraßen, die kontinuierlich erledigt werden, wie

»» die Ausbesserung gefährlicher Schadstellen nach Streckenkontrollen bzw. Bürgerhinweisen oder nach Unfällen (z. B. tiefe Schlaglöcher, Stolperkanten im Plattenbelag).

»» die Wartung und Instandhaltung verkehrstechnischer Anlagen und der Straßenausstattung (z.B. Beleuchtung, Beschilderung und Möblierung).

Alle damit zusammenhängenden Aufgaben – wie z. B. Streckenkontrolle, Schadensaufnahme und -bewertung, Arbeitsplanung, Schadensbeseitigung sowie Ergebniskontrollen – erledigt der Stadtbetrieb Bornheim, Donnerbachweg 15, 53332 Bornheim, selbstständig.

Hinweise von Bürgern nimmt der Stadtbetrieb Bornheim gerne entgegen. Die richtigen Ansprechpartner erreichen Sie während der Öffnungszeiten telefonisch unter 02227/9320-0 oder über die Internetseite des Stadtbetriebs.

2. Die Erhaltung bereits ausgebauter Straßen.

Vorrangig sind das verkehrswichtige Stadtstraßen, die die Grundstruktur des Bornheimer Straßennetzes bilden. Durch gezielte Maßnahmen soll das Eindringen von Regenwasser und die Entstehung größerer Schäden vermieden werden. So werden Schäden an der Straßenoberfläche wie Risse, Ausbrüche oder abgesackte Entwässerungsrinnen repariert. Ziel ist es, die Nutzungsdauer der Straßen zu verlängern.

Durch Risse dringt Wasser in die Straße ein und gefriert bei MinusgradenBei Plusgraden schmilzt das Eis und ein Hohlraum entsteht......der dann bei Belastung einbricht und einen größeren Straßenschaden verursacht

Quelle: Ingenieurbüro Leiendecker, 53332 Bornheim


Konzept wird stetig überprüft und aktualisiert

Das Konzept dieser Erhaltungsarbeiten wird in der Regel jährlich von der Stadtverwaltung Bornheim überprüft und in aktualisierter Form den Ratsgremien zur Genehmigung vorgelegt. Enthalten sind hauptsächlich verkehrswichtige Straßen (Hauptverkehrsadern), die eine tragfähige Bausubstanz aufweisen und dadurch erst eine wirtschaftliche Unterhaltung erlauben.

Angaben zu den aktuellen Unterhaltungsarbeiten finden Sie weiter unten.


Das Straßenbauprogramm

Stadtstraßen ohne tragfähige Bausubstanz, für die keine wirtschaftliche Straßenunterhaltung möglich ist, können nur vollständig erneuert bzw. neu gebaut werden. Der Apostelpfad in Bornheim ist z. B. eine solche Straße. Abhängig von verschiedenen Kriterien finden sich diese Maßnahmen im städtischen Straßenbauprogramm wieder. Das Bauprogramm wird in der Regel jährlich aktualisiert und deckt ein Zeitfenster von fünf Jahren ab.


Piktogramm VZ 123Aktuelle Unterhaltungsarbeiten

Im Januar 2017 wurden die letzten Reste der Unterhaltungsarbeiten 2016 in den Rheinorten Widdig, Uedorf und Hersel erledigt. Aktuell werden die Straßenunterhaltungarbeiten 2017 vorbereitet. Informationenen darüber demnächst an dieser Stelle.

Beseitigung von Rissen in der Fahrbahn

 Quelle: SAT Straßensanierung GmbH, Köln


Wenn Sie fragen haben, wenden Sie sich an:

Uwe Fischer
Tiefbau- und Straßenverkehrsamt
Telefon: 02222/945-284
E-Mail: uwe.fischer(at)stadt-Bornheim.de

Access Keys:

[Alt + 0] - Startseite
[Alt + 1] - zum Seitenanfang
[Alt + 2] - Rathaus
[Alt + 3] - Stadtprofil
[Alt + 4] - Wirtschaft, Bauen & Stadtentwicklung
[Alt + 5] - Bildung & Kultur
[Alt + 6] - Tourismus & Freizeit
[Alt + 7] - Aktuelles
[Alt + 8] - Inhaltsverzeichnis
[Alt + 9] - Kontakt