Studienfahrt der VHS ins Freilichtmuseum

Seit 50 Jahren kann man im LVR-Freilichtmuseum in Kommern einen originalen Vierseit-Hof aus Brenig besichtigen. Zu diesem Jubiläum bietet die Volkshochschule (VHS) Bornheim/Alfter in Kooperation mit dem Stadtarchiv Bornheim und dem Landschaftsverband Rheinland (LVR) am Freitag, 22. September 2017, eine Studienfahrt nach Kommern an.

Die Teilnehmenden erhalten anlässlich des Jubiläums freien Eintritt. Für die Busfahrt fällt eine Teilnahmegebühr von 14 Euro an; ermäßigt 9 Euro.

Die Fahrt wird von Stadtarchivar Jens Löffler begleitet, der Einblicke in die Geschichte des 1556 erbauten Hofs und den Alltag von dessen Bewohnern gibt. Höhepunkt der Exkursion ist die Feierstunde des LVR zum Hofjubiläum. Anschließend kann man sich einer Führung über das Gelände mit dem Schwerpunkt „Haus- und Hofformen“ anschließen, die Ausstellung „Wir Rheinländer“ besichtigen oder das Museumsgelände auf eigene Faust erkunden. Neben dem Breniger Hof findet man im Freilichtmuseum noch viele weitere historische Baudenkmäler aus dem Rheinland samt zeitgetreuer Möbel und Haushaltsgegenstände, die original erhalten sonst nur noch äußerst selten zu finden sind.

Anmeldungen nimmt die VHS bis Sonntag, 10. September, online unter www.vhs-bornheim-alfter.de entgegen. Alternativ kann man die Anmeldekarte aus dem Programmheft zuschicken, faxen oder persönlich in die Geschäftsstelle, Alter Weiher 2, 53332 Bornheim, bringen. Anzugeben ist, ob man an der Führung „Haus- und Hofformen“ teilnehmen möchte. Das komplette Programm der Volkshochschule liegt kostenlos in vielen Geschäften, Banken, Sparkassen, den Rathäusern in Bornheim und Alfter sowie der VHS-Geschäftsstelle aus.