Stadt präsentiert Kinder- und Jugendstadtplan

Die Stadt Bornheim hat mit Bornheimer Kindern und Jugendlichen einen virtuellen Kinder- und Jugendstadtplan erarbeitet. Dazu haben Stadtteilerkundungen und ein Gestaltungsworkshop stattgefunden. Die Ergebnisse wurden dann in den virtuellen Kinder- und Jugendstadtplan eingearbeitet, den Bürgermeister Wolfgang Henseler am Freitag, 3. März 2017, um 16 Uhr in der Jugendeinrichtung Kulturraum (Geschwister-Scholl-Haus), Kaiserstraße 23 in Bornheim-Sechtem, vorstellt.

Zur Präsentation sind alle Bornheimer Kinder und Jugendlichen herzlich eingeladen. Nach der Vorstellung können sie den Kinder- und Jugendstadtplan bereits selbst ausprobieren. Der Kinder- und Jugendstadtplan bietet sowohl gebürtigen Bornheimern als auch Neubürgern anhand von Bildern, Videos und Informationen einen guten Überblick über interessante Orte, Bildungs- und Freizeitangebote.

Gefördert wurde das Projekt gemäß den Richtlinien des Kinder- und Jugendförderplans 2016 des Landes Nordrhein-Westfalen durch Zuwendungen des Ministeriums für Kinder, Jugend, Kultur, Familien und Sport.