VHS Bornheim/Alfter bietet über 300 Veranstaltungen an

Im neuen Programm der VHS Bornheim/Alfter laden über 300 Veranstaltungen dazu ein, sich vielseitig weiterzubilden – sei es zur Kulturgeschichte oder zu neuen Medien, zur Gesundheitsvorsorge oder Selbstverteidigung, zu Literatur, Sprachen oder Beruf.

Zum ersten Mal ist das abwechslungsreiche Angebot auch als E-Paper verfügbar, das sich auf dem Smartphone oder Tablet bequem durchblättern lässt. Unter www.vhs-bornheim-alfter.de sind alle Veranstaltungen so verlinkt, dass man sich direkt anmelden kann.

Zu den Höhepunkten des neuen Programms für Frühjahr und Sommer 2017 zählen die Lesung und das Gespräch mit dem niederländischen Autor Henk Blanken, der sein Buch „Da stirbst du nicht dran – was Parkinson mir gibt“ vorstellt und über seine Erkrankung berichtet. Im Vortrag „Jesus alternativ“ begegnen die Zuhörer dem lange unbekannten Thomas- bzw. Philippus-Evangelium. Auch gibt es verschiedene Veranstaltungen zu den beiden 950-jährigen Ortsjubiläen in Rösberg und Alfter – und natürlich zu Bornheims Ehrenbürger Heinrich Böll, dessen 100. Geburtstag dieses Jahr gefeiert wird.

Wer sich bewegen möchte, ist richtig beim Fitness-Boxen, Kanusport, Walken oder Tanzen; Genussmenschen kommen beim Bierbrauen, im Weinseminar oder bei einem der vielen Kochkurse auf ihre Kosten. Kreativ geht es beim Malen, Zeichnen oder Schmieden zu – und wer einmal etwas ganz Neues probieren möchte, der kann lernen, professionelle Smartphone-Videos zu drehen und zu schneiden. Natürlich gibt es auch wieder verschiedene Exkursionen, zahlreiche Kurse zur beruflichen und persönlichen Weiterentwicklung, zum Umgang mit dem PC und zu Fremdsprachen sowie Tipps zu verschiedenen Lebenssituationen und zum Umgang mit Kindern.

Das Angebot speziell für Frauen ist ebenfalls vielschichtig: Es reicht vom Vortrag über Handlungsmöglichkeiten und Hilfsangebote bei sexueller Belästigung über Make-up- und Stil-Beratung bis hin zu „Frauenbildern im Islam“. Ältere Mitbürger wiederum erhalten Tipps zum seniorengerechten Wohnen und können in Zusammenarbeit mit der Deutschen Verkehrswacht ihr Autofahrer-Wissen auffrischen, um zu erkennen, wie es um ihre Fahrfähigkeiten bestellt ist. Auch ein Rollator-Training wird angeboten, um Stürze und schmerzhafte Fehlhaltungen zu vermeiden.

Die neuen Programmhefte liegen in vielen Geschäften, Banken, Sparkassen, den Rathäusern und Büchereien in Bornheim und Alfter sowie in der VHS-Geschäftsstelle kostenlos aus. Anmelden kann man sich schriftlich mit dem Vordruck aus dem Programmheft, per Email oder Fax sowie über www.vhs-bornheim-alfter.de. Rückfragen beantwortet die VHS unter 02222 945-460.