Neuer Anbieter übernimmt Schülerspezialverkehr

Ab kommendem Montag, 11. September 2017, übernimmt ein neuer Auftragnehmer den Schülerspezialverkehr in Bornheim. Nachdem es beim Schulstart nach den Sommerferien vermehrt zu Ausfällen und Verspätungen gekommen war, hat die Stadtverwaltung dem bisherigen Anbieter nun die außerordentliche Kündigung zum 8. September 2017 ausgesprochen.

In der gestrigen Sitzung des Haupt- und Finanzausschusses war die Interimsvergabe des Schülerspezialverkehrs per Dringlichkeitsentscheidung beschlossen worden.

Mit Beginn der nächsten Woche werden sich auch die Fahrpläne und Haltestellen leicht ändern, um den Schülerspezialverkehr im Stadtgebiet zu optimieren. Diese notwendige Anpassung wurde mit den Schulleitungen bereits vor den Sommerferien besprochen. Auch die Eltern wurden bereits informiert.

Das Schulamt bedauert die schwierige Situation und bittet alle Beteiligten um Verständnis, auch für mögliche Verzögerungen in den kommenden zwei Tagen. „Wir haben auf Hochtouren an einer Lösung gearbeitet und sind froh, dass wir kurzfristig einen Ersatz ab nächster Woche gefunden haben“, erklärt die Bornheimer Schuldezernentin Alice von Bülow. „Für die Geduld und die Eigeninitiative der Eltern und die Hilfe der Schulen und Offenen Ganztagsschulen bedanke ich mich herzlich.“