Pfeilwerfen, Entenangeln und Karussellfahren

Kardorf und Roisdorf reihen sich am Wochenende in den Bornheimer Kirmesreigen ein. Die nächste Sause steht von Samstag bis Montag, 23. bis 25. September 2017, auf dem Kirchenvorplatz an der Travenstraße in Kardorf auf dem Programm. Dort können sich Besucher beim Pfeilwerfen, Entenangeln und Karussellfahren vergnügen. Für den kleinen Hunger zwischendurch steht ein Crêpes-Wagen bereit.

Am gleichen Wochenende feiert auch Roisdorf seine Kirmes auf dem Dorfplatz und der Heilgersstraße. Auf die Besucher wartet von Samstag bis Dienstag, 23. bis 26. September, ein buntes Programm. Den Auftakt bildet am Freitag ab 17 Uhr der traditionelle „Köttzoch“ samt Paias des Junggesellenvereins „Echte Fründe“. Der Erlös ist für soziale Zwecke in Roisdorf bestimmt. Anschließend lädt der TuS Roisdorf zum Familienfest rund ums TuS-Zelt.

Die offizielle Eröffnung durch die Ortsvereine – TuS-Roisdorf, KG Vorgebirgssterne und Heimatfreunde Roisdorf – erfolgt mit dem Fassanstich am Samstag um 18 Uhr. Am Sonntag findet um 11:30 Uhr das Festhochamt in der Katholischen Pfarrkirche statt. Anschließend laden die Gaststätten zum Frühshoppen ein. Der Montag beginnt um 10 Uhr mit einer heiligen Messe für alle Verstorbenen der Pfarrgemeinde (Pfarrkirche). Ab 16 Uhr werden im TuS-Zelt Kaffee und Kuchen angeboten. Höhepunkt des Tages ist das “6. Entenrennen en de Möllebaach“, zu dem die Heimatfreunde Roisdorf einladen.

Am Dienstag steigt ab 17 Uhr bei Musik und Kölsch die Kirmesfete im TuS-Zelt, ehe die Kirmes um 18:30 Uhr traditionell mit der Verurteilung des Paias ihren Ausklang findet. Während der Kirmestage können sich die Besucher auf zahlreiche Attraktionen freuen. Während sich Kinder und Jugendliche auf dem Karussell, im Autoscooter sowie beim Entenangeln oder Pfeilwerfen vergnügen, können die Erwachsenen am Weinstand einen guten Tropfen genießen. Außerdem stehen eine Los- und eine Schießbude sowie ein Süßwarenstand mit Mandelbrennerei bereit.