Roisdorfer Bahnhof in der Bürgerwerkstatt mitgestalten

Den Bahnhof Roisdorf mitgestalten können Bürgerinnen und Bürger am Mittwoch, 11. April 2018. An diesem Tag lädt die Stadt von 18 bis 21 Uhr zur „Bürgerwerkstatt Bahnhof Roisdorf“ in den Ratssaal im Bornheimer Rathaus, Rathausstraße 2, ein.

Ziel ist die gemeinsame Entwicklung von Ideen und Maßnahmen zur funktionalen, verkehrlichen und gestalterischen Aufwertung des Bahnhofs und seines Umfelds.

Als Pendlerbahnhof ist Roisdorf das Zentrum der Mobilität im Süden von Bornheim. Doch der Bahnhof und sein direktes Umfeld entsprechen technisch wie ästhetisch nicht mehr den heutigen Ansprüchen. Aufgrund des hohen Sanierungsbedarfs hat der Rat der Stadt Bornheim beschlossen, eine Bürgerbeteiligung durchzuführen, die aus mehreren Veranstaltungen besteht. Mit der Vorbereitung, Durchführung und Nachbereitung wurde das Büro plan-lokal aus Dortmund beauftragt.
 
Im Oktober 2017 fand bereits ein Experten-Workshop mit fachlichen Akteuren und örtlichen Eigentümern statt, in der u.a. Raumcharakteristika und  Restriktionen erarbeitet sowie erste Ideen entwickelt wurden. In der „Bürgerwerkstatt Bahnhof Roisdorf“ kommen nun die Bürgerinnen und Bürger sowie Bahnhofsnutzer selbst zu Wort, um eigene Ideen und Anregungen einzubringen und zu diskutieren. Dabei geht es nicht nur um den Bahnhof selbst, auch die Umgestaltung seines Umfelds steht zur Debatte.
 
Dazu erhalten die Teilnehmer zunächst aktuelle Informationen und notwendiges Hintergrundwissen durch das beauftragte Planungsbüro. Durch fachkundige Moderatoren unterstützt, können sie anschließend in Kleingruppen selbstständig Pläne entwickeln und Entwürfe gestalten. Dabei geht es um Themen wie den Auto- und Radverkehr mit Parksituation und „Bike+Ride“ sowie um Bus, Bahn und Mobilstation. Außerdem wird über die Anbindung an Bonner Straße, Brunnenallee und Rosental diskutiert, über Ausstattung, Service und Barrierefreiheit sowie über die Gestaltung mit Grünpflanzen. Alle Bornheimer Bürgerinnen und Bürger sind willkommen.

Wer Fragen hat, wendet sich an das Stadtplanungs- und Liegenschaftsamt unter Telefon 02222/945-250 oder maximilian.probierz(at)stadt-bornheim.de.