Musikwettbewerb zum 250. Geburtstag Beethovens

30.000 Euro Preisgeld und die Chance auf Anschlussengagements

Im Beethoven-Jubiläumsjahr können Musiker aller Nationen im Alter von 18 bis 35 Jahren am internationalen Musikwettbewerb „Beethoven in seiner Zeit“ teilnehmen. Auf die Gewinner warten insgesamt 30.000 Euro Preisgeld.

Beethoven-Logo „BTHVN2020“
Beethoven-Logo „BTHVN2020“

Darüber hinaus haben die Musiker die Chance, zu Konzerten eingeladen zu werden und eine CD zu produzieren. Durchgeführt wird der Wettbewerb von der Musikwerkstatt Siegburg. Die Online-Anmeldung ist ab Freitag, 15. November 2019, möglich. Bewerbungsschluss ist der 15. Mai 2020.

Im Mittelpunkt des Wettbewerbs steht das Werk Ludwig van Beethovens, das durch Stücke von Komponisten aus seinem Bonner und Wiener Umfeld ergänzt werden soll. Bonner Zeitgenossen sind zum Beispiel Ferdinand Ries und Johann Gottlob, aber auch Beethovens Kollegen der Bonner Hofkapelle Anton Reicha sowie Anton und Bernhard Romberg und natürlich Beethovens Lehrer Christian Gottlob Neefe. Zu den Wiener Zeitgenossen zählen beispielsweise Johann Nepomuk Hummel, Ignaz Moscheles, Louis Spohr, Franz Schubert und Leopold Anton Kozeluch. In die Epoche der Wiener Klassik fallen zudem Wolfgang Amadeus Mozart und Franz Joseph Haydn. Und auch die Vorläufer der Wiener Klassik wie Carl Philipp Emanuel und Johann Christian Bach sind als historische Vorbilder Teil des ausgeschriebenen Repertoires.

Neben Pflichtstücken können sich die Bewerber innerhalb des vorgegebenen Rahmens weitere Stücke auswählen. Zum Pflichtrepertoire gehören etwa Beethovens Bonner Werke. Gespielt wird Fortepiano mit Violine oder mit Violoncello oder im Trio. Zugelassen sind historische Instrumente und deren Nachbauten.

Zur ersten Runde der Wertungsspiele am Donnerstag, 15. Oktober 2020, lädt der künstlerische Beirat 18 Teilnehmer ein. Die Runden zwei und drei folgen am Freitag, 16. Oktober, und Samstag, 17. Oktober. Wer dabei ist, erfahren die ausgewählten Musiker bis zum 15. Juni 2020. Die Preisvergabe findet am Sonntag, 18. Oktober 2020, im Rahmen des Preisträgerkonzerts statt. Zur Vorbereitung auf die Wertungsspiele können die Teilnehmer sechs Fortepianos nutzen. Für die Wertungsspiele stehen zwei Fortepianos zur Verfügung. Der Veranstalter behält sich Änderungen vor.

> Alle Infos unter: beethoven.siegburg.de