Neues VHS-Programm ist da

Über 300 Veranstaltungen bietet das neue Programmheft der VHS Bornheim/Alfter für Herbst und Winter 2019. Neben vielen innovativen Themen gibt es auch ein neues Kursformat für Menschen mit wenig Zeit.

Entspannt, flexibel und in netter Runde - so lernt man auch in der VHS Bornheim/Alfter.

So bietet die VHS zwei „blended learning“-Kurse für Englisch und Französisch an, bei denen man nur einmal monatlich an einem Samstagvormittag zum Unterricht in die VHS kommen muss. Darüber hinaus lernt man online – flexibel von zuhause aus. In der Reihe „Smart democracy“ kann man ebenfalls online an gesellschaftlich interessanten Vorträgen teilnehmen, zum Beispiel zu den Themen Rechtspopulismus oder Klimawandel.

Einen entspannten, aber lehrreichen Austausch erwartet die Teilnehmer im Mediencafé „Frag Lars“, in dem es um Fragen rund um Laptop, Windows, Internet, Office-Programme und Smartphone geht. Auch die monatlichen Treffen am Samstagnachmittag im „Caffè Italiano“, beim „Table ronde“ oder im „Café Español“ bieten eine gute Möglichkeit, sich in netter Runde weiterzubilden und sein Italienisch, Französisch oder Spanisch zu festigen.

Viele praktische Tipps gibt es im Vortrag „Nachhaltig hauswirtschaften – Fridays for Future in der Küche“. Wer selbst Hühner halten möchte, erhält wichtige Infos bei einem Besuch der Lehr- und Forschungsstation „Gut Frankenhorst“ der Universität Bonn. Weitere Betriebsbesichtigungen führen zum TV-Sender „Phoenix“, in die „Grafschafter Krautfabrik“ oder zum Forschungszentrum in Jülich, wo die Gruppe übrigens erstmals per Bahn hinfährt. Und wer Literatur liebt, bucht die Studienfahrt zur Frankfurter Buchmesse oder den lyrisch-philosophischen Spaziergang rund um Poppelsdorf.

Ein weiterer Themenblock dreht sich um die Familie: Das Angebot reicht vom „Info-Abend für werdende Mütter und Väter über finanzielle Hilfen und rechtliche Fragen“ über den Vortrag „Konsequent erziehen – ohne Strafen und Drohen“ bis hin zum Eltern-Kind-Kurs „Leckere Sushivarianten“. Auch auf sehr ernste Lebenssituationen kann man sich in der VHS vorbereiten. So bietet der Kurs „Letzte Hilfe“ in Zusammenarbeit mit dem Ambulanten Hospizdienst e. V. für Bornheim und Alfter und der Seniorenbeauftragten der Gemeinde Alfter Hilfestellungen im Umgang mit sterbenden Menschen. Im Workshop „Tu was!“ erfährt man von Mitarbeitern der Polizei Bonn, wie man Menschen in Notsituationen effektiv helfen kann, ohne sich selbst in Gefahr zu bringen.

Das gesamte Programm gibt es unter www.vhs-bornheim-alfter.de. Dort kann man sich auch direkt anmelden. Kostenlose Programmhefte mit Anmeldevordruck liegen in vielen Geschäften, Banken, Sparkassen, den Rathäusern in Bornheim und Alfter sowie in der VHS-Geschäftsstelle, Alter Weiher 2, Bornheim-Roisdorf. Vom 29. Juli bis zum 9. August 2019 ist die Geschäftsstelle geschlossen. Online-Anmeldungen sind aber auch in dieser Zeit möglich.