Richtig parken am Bornheimer HallenFreizeitBad

Viele Parkplätze in der Umgebung

Bei den heißen Temperaturen hilft ein „Sprung ins kalte Wasser“ – am besten im HallenFreizeitBad Bornheim mit seinem großzügigen und abwechslungsreichen Freibadbereich.

Bei sonnigem Wetter ein Besuchermagnet: das HallenFreizeitBad Bornheim

Bei sonnigem Wetter ein Besuchermagnet: das HallenFreizeitBad Bornheim

Das beliebte Bornheimer Schwimmbad ist ideal für Familien: Das Freibad verfügt neben der weitläufigen Wiesenfläche über eine große Badeplatte mit Wasserrutsche sowie Spiel- und Schwimmerbecken. Die kleinen Badegäste kommen in der fantasievoll gestalteten Wasserlandschaft mit Minirutsche und Fontäne sowie im „Matschbereich“ voll auf ihre Kosten.

Lesen Sie hier: In den Sommerferien günstig ins Freibad

Das anhaltend sommerliche Wetter lockt viele Menschen ins Bornheimer HallenFreizeitBad. Daher rät die Stadtverwaltung allen Badegästen, die nahe gelegenen Parkplätze am Stadion, an der Europaschule (Goethestraße), am Rathaus (Rathausstraße) und am Alexander-von-Humboldt-Gymnasium (Adenauerallee) zu nutzen, sollte der Schwimmbad-Parkplatz besetzt sein. Von diesen umliegenden Parkplätzen aus sind es nur wenige Minuten Fußweg zum HallenFreizeitBad. Noch besser ist es, direkt mit Bus oder Bahn zu kommen. Auch hier ist der Weg nicht weit, der Bus hält direkt vor dem Schwimmbad.

Zugleich fordert die Stadt alle Badegäste auf, ihren PKW stets ordnungsgemäß abzustellen und darauf zu achten, dass kein Rettungsweg blockiert wird. So ist die Rilkestraße, die direkt am Schwimmbad vorbeiführt, kein geeigneter Ort zum Parken. Auch die Parkplätze an der Tennishalle sind für Schwimmbad-Besucher tabu, da sie ausschließlich den Tennisspielern und Restaurantgästen vorbehalten sind.

Die Verkehrsüberwachungskräfte und der Ordnungsaußendienst der Stadt werden die Parksituation rund um das Schwimmbad, aber auch in den weiter weg liegenden Straßen, verstärkt kontrollieren. Falschparkern droht dann eine kräftige Verwarnung oder sogar bei einer konkreten Behinderung ein Abschleppen des Autos. Dies ist insbesondere dann der Fall, wenn Müllfahrzeuge, Busse oder Rettungs- und Feuerwehrfahrzeuge nicht mehr durchkommen oder gekennzeichnete Feuerwehrzufahrten zugeparkt werden. Die Kontrollen erfolgen auch am Wochenende.

Anreise mit Bus und Bahn

  • Buslinie 818 und 817: Haltestelle "Bornheim, Schwimmbad"
  • Buslinie 633: Haltestelle "Bornheim, Europaschule"
  • Stadtbahnlinie 18 und 68: Haltestelle "Bornheim, Rathaus" und von dort weiter mit Buslinie 633, 818, 817 oder etwa 10 Minuten zu Fuß
  • Stadtbahnlinie 18 und 68: Haltestelle "Bornheim" und von dort weiter mit Buslinie 818 oder 817 oder etwa 15 Minuten zu Fuß
  • Bahnhof Roisdorf: von dort weiter mit Buslinie 633