Erste Hilfe für Eltern bei der Bornheimer Baby-Hotline

„Warum schreit mein Kind? Warum schläft es nicht? Oder warum schläft es ständig?“ Das Verhalten von Babys zu ergründen, fällt selbst erfahrenen Eltern oft schwer. Denn jedes Kind ist anders und äußert seine Bedürfnisse auf eigene Art. Um Eltern zu unterstützen, bietet die Stadt Bornheim im Rahmen der Frühen Hilfen gemeinsam mit dem Diakonischen Werk ab sofort die Bornheimer Baby-Hotline an.

Alle Eltern kennen es: Das Baby hat einen schlechten Tag und schreit immer wieder. Die Bornheimer Baby-Hotline bietet Hilfe.

Alle Eltern kennen es: Das Baby hat einen schlechten Tag und schreit immer wieder. Die Bornheimer Baby-Hotline bietet Hilfe.

Eltern erreichen die kostenlose Baby-Hotline montags bis donnerstags zwischen 12 und 13 Uhr unter der Nummer 0151 58006620. Familienhebamme Angelika Heusler beantwortet Fragen rund um das erste Lebensjahr und gibt Tipps zu Themen wie Stillen, Schlafen, Bauchweh oder Ernährung. Die erfahrene Expertin vereinbart bei Bedarf auch gerne einen Hausbesuch – sofern Eltern dies wünschen. Darüber hinaus vermittelt Heusler Kontakte zu Hebammen, Kinderärzten oder Beratungsstellen.

„Fragen im Umgang mit dem Nachwuchs treten im ersten Lebensjahr in jeder Familie auf. Herkunft oder Bildungsstand der Eltern spielen dabei keine Rolle“, weiß die Familienhebamme. „Wir nehmen jeden Anruf gerne entgegen und stehen allen gern zur Seite.“ Auch wer anonym anruft, wird beraten.