Lesung von Karin Joachim in der Stadtbücherei Bornheim

Die Autorin Karin Joachim liest am Freitag, 10. Mai 2019, um 20 Uhr in der Stadtbücherei Bornheim, Servatiusweg 19–23, aus ihrem aktuellen Roman „Domschattenträume“. Das Familiendrama spielt in Köln und beschreibt den trügerischen Glanz der Filmindustrie der Goldenen Zwanziger, einer Zeit, in der auch das Frauenbild von vielen Widersprüchen geprägt war.

Im Mittelpunkt des Romans steht die 19-jährige Karolina Offermann, die von einer Filmkarriere im fernen Berlin träumt. Doch die Sehnsucht nach einem selbstbestimmten Leben kollidiert mit den Vorstellungen ihres Vaters. Der Fabrikant hat einen anderen Weg für sie vorgesehen. Allen Hindernissen zum Trotz nimmt sie heimlich Schauspielunterricht. Als der Vater dies erfährt, eskalieren die familiären Konflikte und münden in eine Tragödie, sodass auch der Traum vom Film in immer weitere Ferne rückt.

Karin Joachim wurde in Bonn-Bad Godesberg geboren und lebt seit über 20 Jahren im Ahrtal. Die studierte Germanistin und Anglistin sowie ehemalige Leiterin eines archäologischen Museums ist heute als freiberufliche Autorin und Lektorin tätig. 2016 erschien ihr erster Regionalkrimi „Krähenzeit“ im Gmeiner-Verlag, der zweite Band mit dem Titel „Bittertrauben“ wurde 2018 veröffentlicht.
Karten zum Preis von sechs Euro sind im Vorverkauf ab sofort bei der Stadtbücherei, Servatiusweg 19-23 in Bornheim, erhältlich. Der Eintritt an der Abendkasse kostet sieben Euro. Reservierungen sind auch unter der Rufnummer 0 22 22/93 85 65 möglich.