KiJuPa-Wahl fällt aus – zu wenig Kandidaten

Die geplante Wahl des Bornheimer Kinder- und Jugendparlaments im November fällt aus. Trotz umfangreicher Öffentlichkeitsarbeit haben sich leider zu wenig Kinder und Jugendliche gemeldet, um die geforderte Mindestzahl von 11 Kandidaten für die Wahl zu erreichen.

Daher bleibt das amtierende Kinder- und Jugendparlament (KiJuPa) bis auf Weiteres im Amt. In einem ersten Sondierungsgespräch haben die Mitglieder gemeinsam mit der Stadt Bornheim und dem Stadtjugendring als Begleiter des Parlaments beschlossen, noch in diesem Jahr einen Workshop zu veranstalten. Darin sollen Kinder, Jugendliche, Schulen und Jugendpolitik miteinander Möglichkeiten und Formen beraten, wie junge Menschen in Bornheim beteiligt werden können.

Der Rat der Stadt Bornheim bedauert, dass die Wahl nicht stattfinden kann, begrüßt die Initiative und freut sich auf die weitere Zusammenarbeit mit engagierten jungen Menschen. Die Teilhabe von Kindern und Jugendlichen an Entscheidungsprozessen genießt in der Stadt Bornheim einen sehr hohen Stellenwert. Um der Beteiligung der jungen Mitbürger auch auf politischer Ebene eine feste Struktur zu geben, wurde 2012 das Bornheimer Kinder- und Jugendparlament gegründet. Die Legislaturperiode beträgt zwei Jahre. Satzungsgemäß hätte in diesem Herbst die Wahl zu einem neuen KiJuPa stattfinden sollen.

Imagefilm: KiJuPa. Das sind wir. Mach mit.

Video abspielen

Bitte klicken Sie zum Aktivieren des Videos auf den Video-Button. Wir möchten darauf hinweisen, dass nach der Aktivierung Daten an den jeweiligen Anbieter übermittelt werden.

Das Kinder- und Jugendparlament (KiJuPa) besteht aus bis zu 21 Mitgliedern. Es setzt sich für die Interessen von jungen Leuten im Stadtgebiet ein. Gemeinsam mit anderen Jugendlichen Projekte planen und durchführen, ist eine der Hauptaufgaben der KiJuPa-Mitglieder. Außerdem organisiert das KiJuPa Aktionen wie den Bornheimer Jugendkunstpreis, verschiedene Poetry Slams oder winterliches Basteln für Kinder.

Sie starten den Imagefilm, indem Sie auf den Video-Start-Button im Bild klicken.