Tickets für Top-Events

Wer ein originelles und zugleich persönliches Weihnachtsgeschenk sucht, braucht nicht in die Ferne zu schweifen. Denn im Bornheimer Stadtgebiet locken im neuen Jahr zahlreiche tolle Veranstaltungen von Kultur bis Karneval, für die es jetzt schon Tickets gibt.

Stammgast beim "Tolli": Bernd Stelter

Den fulminanten Auftakt zum Beethovenjahr bildet am Mittwoch, 1. Januar 2020, um 18 Uhr das „Neujahrskonzert“ der jungen Philharmonie Köln mit Werken von Beethoven, Strauss, Grieg, Bizet, Borne und vielen weiteren Komponisten in der Rheinhalle Hersel, Rheinstr. 201. Eintrittskarten erhält man über den Ticketservice der Rheinhalle, bei Eventim und bei Ticket Regional.

Ein weiterer Höhepunkt zu Ehren des 250. Geburtstags Beethovens ist die „Klangkombination“, zu der das Bornheimer Kulturforum am Samstag und Sonntag, 7. und 8. März 2020, jeweils um 19 Uhr einlädt. Zwei international ausgezeichnete Musiker, Cellosolist Guido Schiefen und Pianist Alfredo Perl, präsentieren fünf Cellosonaten Beethovens sowie Stücke weiterer Komponisten. Tickets gibt es bei der Volksbank Köln Bonn eG, Königstraße 49, bei der Kreissparkasse Köln, Peter-Fryns-Platz 2, und bei Bonn-Ticket.

Und wer es (auch) etwas jecker mag, der freut sich über Karten für den 52. Tollitätentreff der Stadt Bornheim. Die beliebte Traditionsveranstaltung beginnt am Dienstag, 4. Februar 2020, um 19 Uhr in der Rheinhalle Hersel, Rheinstraße 201; zu den Top-Acts zählen Kasalla und Bernd Stelter. Außerdem dabei sind die Blauen Funken, Bauchredner Klaus Rupprecht mit seinem Affen „Willi“, das Tanzcorps der Karnevalsgesellschaft „Die Grosse von 1823“ aus Köln, „Die Sandhasen“, „Et Klimpermännche“ Thomas Cüpper und natürlich alle Tollitäten aus dem Bornheimer Stadtgebiet. Die Karten kosten 23 Euro und sind erhältlich bei Karin Schumacher-Lambertz, Raum 301, Rathausstraße 2, Telefon: 02222 945-212, karin.schumacher-lambertz(at)stadt-bornheim.de.

Zahlreiche weitere Veranstaltungen rund um Karneval und Kultur findet man immer aktuell im Bornheimer Veranstaltungskalender.

Und wer keinen Termin verpassen möchte, abonniert einfach den neuen monatlichen Newsletter der Stadt.