Beethoven-Stele am Roisdorfer Brunnen vorgestellt

Bürgermeister Wolfgang Henseler hat gemeinsam mit der Roisdorfer Ortsvorsteherin Gabriele Kretschmer, dem Geschäftsführer der Roisdorfer Mineralquellen GmbH & Co. KG, Edzard Anders, und Ralf Birkner, Kaufmännischer Geschäftsführer der Beethoven Jubiläums GmbH, die BTHVN-Stele im Brunnenpark in Roisdorf eröffnet.

Haben die Bornheimer BTHVN-Stele vorgestellt: Edzard Anders, Nicole Krumbach, Ralf Birkner, Gabriele Kretschmer, Wolfgang Henseler

Die Säule ist Teil des Beethoven-Rundgangs, der insgesamt 22 Stelen in Bonn und im Rhein-Sieg-Kreis miteinander verbindet. Der Beethoven-Rundgang bildet das zentrale Projekt, das die Beethoven Jubiläums GmbH mit Unterstützung von Bund, Land, Stadt und Rhein-Sieg-Kreis zum 250. Geburtstag des größten Sohnes der Stadt Bonn umgesetzt hat. Elf Stelen befinden sich an markanten Punkten in Bonn.

Da neben der heutigen Bundesstadt auch Bornheim und andere Kommunen des Rhein-Sieg-Kreises den Komponisten geprägt haben, sind weitere elf der Säulen an Orten innerhalb des Kreisgebiets zu finden, an denen der junge Beethoven Erholung und Inspiration gesucht und gefunden hat. So wurde eine dieser multimedialen Säulen, die mit Bildern und Texten, teilweise auch mit Filmen und Hörstücken, das Leben Beethovens veranschaulichen, vor dem Roisdorfer Brunnen errichtet.

Sie bildet die erste Station des erweiterten Rundwegs, der mit „BTHVN-REGION“ überschrieben ist. Denn nachdem Ende des 18. Jahrhunderts ein Gutachten dem Wasser des Roisdorfer Sauerbrunnens einen hohen gesundheitlichen Wert bescheinigt hatte, entwickelte sich der Brunnen mehr und mehr zum beliebten Ausflugsziel für die Bonner und Kölner Stadtbevölkerung – und Roisdorf im Laufe des 19. Jahrhunderts gar zum attraktiven Kurbad. So lernte auch der junge Ludwig van Beethoven während eines Familienausflugs die Roisdorfer Quelle kennen und schätzen. Der Bonner Bäckermeister Gottfried Fischer, Vermieter der Familie Beethoven, berichtet davon in seinen Erinnerungen.

„Ich bin sehr froh, dass es die BTHVN-Säulen nicht nur in Bonn, sondern auch in der Region gibt. Und so ist es toll, dass auch wir die Stele hier im Brunnenpark haben installieren können“, erklärte der Bürgermeister. Vor allem sei dies ein nachhaltiges Projekt. Denn die Säule werde nach dem Beethovenjahr nicht etwa wieder abgebaut, sondern bleibe dauerhaft stehen. „Ich bin stolz darauf, dass wir den Roisdorfer Brunnen so erhalten haben und der ohnehin beliebte Brunnenpark mit der Stele noch einmal aufgewertet wird“, so Gabriele Kretschmer, die auch den Heimatfreunden Roisdorf dankte, dass sie sich so akribisch um die Geschichte des Ortes gekümmert haben. „Mit Hilfe der Stelen kann man aber nicht nur eine Menge über Beethoven erfahren, sondern auch über den Ort, in dem sie stehen“, bestätigte Ralf Birkner, der zudem auf das kulturelle Ganzjahresprogramm hinwies, das vielen Menschen Anlass bieten werde, Bonn und die Region zu bereisen. „Uns ist es wichtig, auch Tagestouristen in der Region zu erreichen“, betonte der Bürgermeister.

Titelbild des Flyers zum Bornheimer Beethovenjahr

Dazu trägt nicht zuletzt das umfassende Programm bei, mit dem sich die Stadt Bornheim an den Feierlichkeiten zu Beethovens 250. Geburtstag beteiligt. Gemeinsam mit zahlreichen Institutionen der Stadt wurden insgesamt 18 Events entwickelt, die im Laufe des kommenden Jahres in Bornheim stattfinden. Die Bandbreite reicht von Konzerten, Tanz und Kunst über kulinarische Genüsse bis hin zur Astronomie. Den Auftakt des Bornheimer Veranstaltungsprogramms macht am 1. Januar 2020 das Neujahrskonzert in der Rheinhalle Hersel mit der jungen Philharmonie Köln. Unter dem Motto "Klangkombination" präsentiert das Bornheimer Kulturforum am 7. und 8. März den Cellosolisten Guido Schiefen und Pianist Alfredo Perl im Ratssaal der Stadt Bornheim. Die beiden international ausgezeichneten Musiker spielen unter anderem die fünf Cellosonaten Beethovens. Am 26. Juni 2020 verwandelt sich die Tiefgarage des Seniorenwohnstifts Beethoven in einen „Konzertsaal“. Und ganz in der Nähe der BTHVN-Stele in Bornheim-Roisdorf – nämlich in der Wolfsburg – findet am 19. Juli 2020 das „BTHVN Musik Picknick“ statt.

Das vollständige Programm des Bornheimer Beethovenjahres finden Sie hier.