Kunst zum Thema „Heimat“

"Die Kirsche im Dorf lassen" ist der Titel einer Ausstellung der Bornheimer Künstlerin Astrid Meiners-Heithausen, die ab Mittwoch, 23. Oktober 2019, in der Bürgerhalle des Bornheimer Rathauses, Rathausstraße 2, zu sehen ist.

Die ausgestellten Werke sind das Ergebnis einer Umfrage, in der die Künstlerin Menschen verschiedenen Alters in unterschiedlichen Lebenssituationen gebeten hat, ihre Gedanken zum Thema „Heimat“ aufzuschreiben.

Zu diesen Texten sind Bilder entstanden, die einen - immer subjektiven - Heimatbegriff aus verschiedenen Blickwinkeln und Positionen beleuchten. Dabei handelt es sich um digitale Arbeiten, die die 1963 geborene Bornheimerin „Photomalereien“ nennt. Die Arbeiten werden ausschließlich am Computer gezeichnet und bearbeitet. Am Ende des Prozesses sind es mehrfach überlagerte und verfremdete Photos und digitale Zeichnungen oder eine Kombinationen aus beidem. Thematisch beschäftigen sich die Bilder mit Strukturen aus urbanem Umfeld und Landschaften oder mit Silhouetten und Schatten von Personen. Dabei greift Astrid Meiners-Heithausen auch auf Fotos von Orten zurück, die auf Reisen und zu Hause eine besondere Bedeutung haben.

Die Künstlerin lädt am Donnerstag, 7. November 2019, ab 18.30 Uhr zu einer Finissage in die Bürgerhalle ein. Bis dahin kann die Ausstellung während der Öffnungszeiten des Rathauses, also montags bis mittwochs von 8.30 bis 16 Uhr, donnerstags von 8.30 bis 18 Uhr und freitags von 8.30 bis 12.30 Uhr, besichtigt werden.