Fünf Tage Kirmesspaß in Roisdorf

Fünf Tage voller Spaß und abwechslungsreicher Unterhaltung verspricht die Roisdorfer Großkirmes, die von Freitag bis Dienstag, 20. bis 24. September 2019, auf dem Dorfplatz und der Heilgersstraße in Roisdorf gefeiert wird.

Die Roisdorfer Kirmes ist immer ein ganz besonderes Erlebnis für Jung und Alt

Die Roisdorfer Kirmes ist immer ein ganz besonderes Erlebnis für Jung und Alt

Den Auftakt bildet am Freitag, 20. September, ab 17 Uhr der Köttzoch des Junggesellenvereins „Echte Fründe“, dessen Erlös für soziale Zwecke in Roisdorf bestimmt ist. Zeitgleich beginnt auf dem Kirmesplatz das „Warming Up“ mit Familienfest des TuS Roisdorf im Festzelt. Mit Live-Musik sorgen die „Rockpiraten“ der Sebastian-Grundschule für Stimmung. Die offizielle Eröffnung übernehmen Bürgermeister Wolfgang Henseler und Ortsvorsteherin Gabriele Kretschmer am Samstag, 21. September, um 18 Uhr mit dem Fassanstich im Festzelt.

Der Sonntag, 22. September, beginnt mit einer Festmesse um 11 Uhr in der Pfarrkirche St. Sebastian. Nach der Kranzniederlegung am Ehrenmal und dem Fähndelschwenken des Junggesellenvereins und der Musikfreunde Roisdorf setzt sich der Festzug in Bewegung. Mit dabei der Paias, der feierlich zur Gaststätte „Hamacher“, Bonner Straße 61 geleitet wird. Dort wird der Kirmesmann bis zu seiner Verurteilung residieren. Ab 19 Uhr gibt es Livemusik der Roisdorfer Band „Zeitlos", die auf dem Kirmesplatz aufspielt.

Nach der Festmesse am Montag (10 Uhr) sind die Bewohner des Seniorenhauses St. Josef ab 14 Uhr zu Kaffee und Kuchen ins TuS-Zelt eingeladen. Weiter geht es um 16 Uhr mit dem „Alte-Herren-Treff“ und Kaffee und Kuchen für jedermann. Um 17 Uhr starten die Heimatfreunde Roisdorf die achte Auflage ihres Entenrennens en de Möllebaach.

„Musik und Kölsch“ heißt es am Dienstag, 24. September, ab 17 Uhr im Zelt des TuS Roisdorf. Um 18.30 Uhr holen die Musikfreunde, die Heimatfreunde und der Junggesellenverein den Paias in der Gaststätte ab, um ihn gemeinsam zu seiner öffentlichen Gerichtsverhandlung auf dem Kirchenvorplatz zu bringen. Im Anschluss an die Vollstreckung des Urteils wird noch einmal kräftig gefeiert.

An allen Tagen stehen Kindern und Jugendlichen ein Karussell, ein Autoscooter sowie Entenangeln und Pfeilwerfen zur Verfügung, während die Erwachsenen an den Ständen der KG Vorgebirgssterne und der Heimatfreunde einen RoisdorferDüwel, ein Gläschen Brombeerspritz und vieles mehr genießen können. Außerdem stehen eine Los- und eine Schießbude sowie eine Mandelbrennerei bereit.