Maifeiern können in diesem Jahr nicht stattfinden

In den letzten Tagen erreichten die Stadt immer wieder Anfragen von Junggesellenvereinen, Chören und anderen, wie mit den Mai-Veranstaltungen zu verfahren sei.

Maibaum-Aufstellen (Symbolbild)

Das Maibaum-Aufstellen hat auch in Bornheim Tradition. Wegen der Corona-Pandemie empfiehlt die Stadtverwaltung aber, in diesem Jahr auf das Mai-Ansingen und das Maibaum-Aufstellen zu verzichten. (Symbolbild)

Bis zum 3. Mai 2020 sind alle Veranstaltungen nach der neuen Coronaschutzverordnung untersagt. Auch auf das Aufstellen von Maibäumen sollte in diesem Jahr verzichtet werden. Für die Zeit danach gibt es noch keine Vorgaben der Bundes- und Landesregierung. Da es aber zu einer Verlängerung der Maßnahmen zur Pandemie-Eindämmung kommen kann, wird empfohlen, alle Veranstaltungen bis Ende Mai abzusagen. Darüber hinaus bittet die Verwaltung auch die Anbieter von Maibäumen, vom Verkauf abzusehen.

Die Stadt Bornheim informiert unter www.bornheim.de stets über die aktuellen Entwicklungen zur Corona-Pandemie und die Vorgaben zum Versammlungs- und Kontaktverbot, damit die Vereine ihre weiteren Veranstaltungen bestmöglich planen können.