Zuhören, mitsingen, mittanzen

Bornheimer Kulturforum bietet vielfältiges Programm

Eine gelungene Mischung aus Altbewährtem und Neuem bietet das Jahresprogramm des Bornheimer Kulturforums, das der Vorstand um Bürgermeister Wolfgang Henseler präsentiert hat.

Events in Bornheim

So bildet die Auftaktveranstaltung am Samstag und Sonntag, 7. und 8. März 2020, bereits den ersten Höhepunkt. Denn das Kulturforum beteiligt sich mit zwei Konzertabenden am Beethoven-Jubiläumsjahr. Die preisgekrönten Musiker, Cellosolist Guido Schiefen und Pianisten Alfredo Perl, spielen im Ratssaal des Rathauses, Rathausstraße 2, alle fünf Cellosonaten des Bonner Komponisten. Die Konzerte beginnen um 19 Uhr; Einlass ist um 18 Uhr. Tickets gibt es bei der Volksbank Köln Bonn eG, Königstraße 49, bei der Kreissparkasse Köln, Peter-Fryns-Platz 2, und bei Bonn-Ticket.

Plakat

Im Sommer erlebt der kölsche Nachmittag zum „Mitsingen am Rhein“ seine erste Fortsetzung. Am Sonntag, 21. Juni 2020, lädt das Kulturforum wieder in den Innenhof der Herseler Weinkellerei Antwerpen, Rheinstraße 218, ein. Einlass ist ab 16 Uhr; Beginn um 17 Uhr. Der Eintritt ist frei.

Plakat

Eine Premiere feiert hingegen der gemeinsame Auftritt der Bigband „DasK2Projekt“ mit dem Sankt Michael Chor Waldorf. Das Konzert am Freitag, 25. September 2020, um 19 Uhr im Alexander-von-Humboldt-Gymnasium, Adenauerallee 50, verspricht „Musik, die gute Laune verbreitet“, sagt Chorleiter Reiner Jüssen. Unter dem Motto „Voice meets Rhythm 'n' Brass“ spielen die rund 50 Musiker und Sänger gemeinsam Klassiker von den 70er bis 90er Jahren in neuen Arrangements. Tickets kosten 10 Euro; der Vorverkauf beginnt im Juni 2020.

Plakat

Genuss für Ohren und Gaumen bietet die Veranstaltung „Jazz und Wein“ mit dem Bornheimer Musiker Michael Kuhl, die auch 2020 wieder fortgesetzt wird. Zur Musik des Trompeters und seiner Kollegen serviert die Weinhandlung Antwerpen am Freitag, 30. Oktober 2020, in der Oase der Europaschule Bornheim, Goethestraße 1, den passenden Wein. Dazu reichen Schüler der Europaschule Snacks. Band-Formation und Jazz-Stilrichtung bleiben noch eine Überraschung. Die Traditionsveranstaltung beginnt um 19 Uhr; Einlass ist um 18 Uhr. Der Eintritt ist wie immer frei.

Plakat

Für Spannung sorgt zudem eine Lesung von Udo Lielischkies. Der ehemaligen Moskau-Korrespondenten der ARD stellt am Dienstag, 17. November 2020, um 19 Uhr im Ratssaal des Bornheimer Rathauses, Rathausstraße 2, sein aktuelles Buch „Im Schatten des Kreml – Unterwegs in Putins Russland“ vor. Der Autor berichtet darin über das Alltagsleben der Menschen des mit einer Fläche von rund 17,1 Millionen Quadratkilometern größten Landes der Erde.

Plakat

Erfolgreiches Jahr 2019

Außerdem blickte der Vorstand um den Vorsitzenden Wolfgang Henseler auf ein überaus erfolgreiches Jahr zurück. Jeweils rund 300 Besucher drängten sich etwa in der „Oase“ der Europaschule, um die Lesung der Torwartlegende des 1. FC Köln, Toni Schumacher“, oder einen Abend bei „Jazz und Wein“ zu genießen. Ausverkauft war auch die bemerkenswerte Lesung des in Bornheim lebenden Theologen, Psychotherapeuten und Autors Manfred Lütz im Ratssaal des Rathauses. Stolz zeigte sich der Vorstand auch auf die Resonanz und den Erfolg von „Rock’n’Roll for ever“ und dem Mitsingkonzert am Rhein.

> Weitere Infos zum Programm gibt es auf www.bornheimer-kulturforum.de