Stadt Bornheim wirbt im Radio um Erzieher

Bis zum Frühjahr 2021 hat die Stadt Bornheim rund 60 zusätzliche Stellen für Erzieher und Kinderpfleger zu vergeben. Um die benötigten Erzieherinnen und Erzieher für eine berufliche Zukunft bei der Stadt Bornheim zu gewinnen, geht die Stadt ganz neue Wege.

Bornheim hat insgesamt 60 zusätzliche Stellen für Erzieher und Kinderpfleger zu vergeben

Neben der Veröffentlichung von Stellenangeboten auf der städtischen Homepage und in sozialen Netzwerken wie Instagram und Xing wirbt Bornheim nun im Radio um neue Kolleginnen und Kollegen. Hintergrund des enormen Bedarfs ist die Erweiterung bestehender und der Bau neuer Kindertageseinrichtungen, nicht zuletzt aber auch die Novellierung des Kinderbildungsgesetzes (KiBiz).

In den nächsten Monaten strahlt der Sender Radio Bonn/Rhein-Sieg insgesamt 36 Werbespots aus. In 20 Sekunden erfahren Interessierte, dass sie die Möglichkeit haben, sich dieser spannenden Aufgabe in Voll- und Teilzeit zu widmen. Neben einem pünktlich gezahlten Gehalt kommen die künftigen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in den Genuss von einer ganzen Reihe an zusätzlichen Leistungen. Neben einer betrieblichen Altersvorsorge erhalten sie Sonderzuwendungen, Weiterbildungsmöglichkeiten und vieles mehr. „Im Laufe eines guten halben Jahres 60 zusätzliche Stellen zu besetzen, stellt eine ganz besondere Herausforderung dar, der sich nicht nur Bornheim, sondern auch die meisten anderen Kommunen im Land stellen müssen. Wir hoffen, dass sich das Beschreiten neuer Wege auszahlen wird und die Radiowerbung dazu beitragen wird, dieses Ziel zu erreichen“, hofft Bürgermeister Wolfgang Henseler auf eine erfolgreiche Kampagne.