VHS-Programm liegt bereit

Anmeldungen ab sofort möglich

Das neue Programmheft der Volkshochschule (VHS) Bornheim/Alfter bietet ein ebenso vielseitiges wie abwechslungsreiches Angebot für Herbst und Winter.

Titelseite VHS-Programmheft

Kostenlose Programmhefte mit Anmeldevordruck liegen wie gewohnt in vielen Geschäften, Banken, Sparkassen, den Rathäusern in Alfter und Bornheim sowie der VHS-Geschäftsstelle, Alter Weiher 2 (neben dem Bornheimer Rathaus), aus. Außerdem findet man das gesamte Programm auch auf der Homepage unter: www.vhs-bornheim-alfter.de. Anmeldungen sind ab sofort möglich; das zweite Semester beginnt am 24. August 2020.

Die VHS bietet in vielen Programmbereichen ganz oder teilweise virtuelle Vorträge und Kurse. So kann man beispielsweise seine Italienisch- oder Englischkenntnisse erweitern – auch für den Beruf. Vorab bietet sich an, am Online-Kurs „Ein Gedächtnis wie ein Sieb? Wie Sie fremde Sprachen und Wörter mit Köpfchen lernen“ teilzunehmen. Weitere Onlinekurse für das bequeme Lernen von zu Hause aus sind „Zeichnen“ oder „Schreiben für das Internet: Website und Blog“. Die Veranstaltungen finden in der „vhs.cloud“ statt, einer einfachen und sicheren Plattform. Wie leicht die Teilnahme an Onlinekursen ist, zeigt die VHS zum Semesterbeginn in zwei Infoveranstaltungen.

Die überwiegende Zahl der Angebote findet jedoch wie gewohnt als Präsenzveranstaltungen statt. Rechtzeitig vor der Kommunalwahl am 13. September 2020 kann man sich darüber informieren, wie eine Stadt oder Gemeinde „funktioniert“. Mit den Wahlen in den USA befasst sich im Oktober der Vortrag „Donald Trump und der Rechtspopulismus von 2016 bis ???“. Im Vortrag „Digitale Öffentlichkeit“ liegt der Fokus auf dem aktuellen Wandel von Kultur und Gesellschaft durch die Digitalisierung.

Einblicke in verschiedene Arbeitswelten bieten Betriebsbesichtigungen, die beispielsweise in die Mannstaedt-Werke, das Hyatt Regency Hotel Köln oder die Shell Rheinland Raffinerie führen. In heimatkundlichen Exkursionen kann man am Tag des offenen Denkmals die Pfarrkirche St. Michael in Waldorf besuchen, Kölner Stadtgeschichte auf der „Via culturalis“ erkunden, einen „musikalischen Spaziergang durch Köln“ machen oder an einer Führung durch die Klosterbibliothek in Maria Laach teilnehmen. Erstmalig bietet die VHS eine Stadtführung für die ganze Familie durch Köln an. Aber auch kochen (z. B. für Väter mit Kind inklusive Kinderbetreuung) oder sich kreativ betätigen können Eltern und Kinder bei der VHS Bornheim/Alfter gemeinsam. Für die tägliche Erziehungspraxis interessant sind Vortragsangebote wie „Feste Regeln und selbstbestimmte Kinder: Wie Eltern den Alltag meistern können“ oder „Die Kinderschutz-Software Salfeld - Tipps von Eltern für Eltern“.

Viele Veranstaltungen befassen sich mit dem Thema „Nachhaltigkeit“. Vorträge wie „Klimawandel und Gesundheit“ oder die Online-Vortragsreihe „Ökologische Correctness der Zukunft“ (die in Zusammenarbeit mit der VHS Böblingen-Sindelfingen angeboten wird) betrachten ökologische Aspekte von Ernährung, Mode und Energie sowie die Zusammenarbeit von Politik, Unternehmen und Verbrauchern. Ein Besuch beim Förster im Wald und die Angebote „Wilder Erntedank: Wildkräuter und -früchte im Herbst“, „Wiederverwenden statt wegwerfen“ oder „Nachhaltigkeit – hilfreiche Apps“ zeigen auf, wie man nachhaltiger Leben kann. Auch zu aktuellen Rechts- und Verbraucherthemen von „Trennung und Scheidung“ über „Digitaler Nachlass“ bis hin zum „Schutz vor Nässe und Rückstau bei Starkregen“ finden sich wieder viele Veranstaltungen im Programm.

Im Bereich Gesundheit bietet die VHS neben den bekannten Bewegungsangeboten auch Neues wie „Yin-Yoga“, „Meridian-Yoga“ oder „Entspannung für innere Ruhe und körperliche Ausgeglichenheit“ an. Vorträge behandeln verschiedene Themen wie „Alzheimer“, „Depression/Burnout“ oder „Weniger Stress – mehr Leben“. Lernen kann man die Herstellung von „Bienenwachs – Salben mit Kräutern“. Abgerundet wird der Themenkomplex Gesundheit mit den beliebten Kochabenden. So kann man sich auf eine „kulinarische Reise durch Griechenland“ begeben, syrisch-arabisch kochen, sich vegane Herbstküche schmecken lassen oder lernen, wie leckeres Hefeteiggebäck gelingt. Und rechtzeitig vor den Festen zum Jahreswechsel kann man im November alles rund um „Champagner, Winzersekt, Crémant, Secco und Co.“ erfahren.

Wer sich in den letzten Monaten ein Tablet, Laptop oder Smartphone zugelegt hat, erhält bei der VHS viele Tipps und kann lernen wie man es richtig benutzt. Vorträge zu Themen wie „Passwörter sicher verwalten“ und „Datenabgleich zwischen verschiedenen Geräten“ richten sich auch an erfahrene Nutzer.

Auch im Bereich Sprachen warten interessante Kurse. Seine Sprachkenntnisse in Niederländisch vertiefen kann man im neuen „Sprechtreff Niederländisch“. Neu ist außerdem der Workshop „Sprache lernen mit Musik“ in Spanisch und Italienisch. Wer es lieber praktisch mag, kann alte Handwerkstechniken wie Spinnen, Spitzen-Klöppeln, Töpfern oder Schmieden kennenlernen, aus Perlen Weihnachtsschmuck gestalten oder seiner Kreativität beim Malen Ausdruck verleihen. Und Liebhaber von Kunst und Kultur dürfen sich auf Vorträge zu großen Künstlern wie Raffael, Renoir, Modigliani und Max Klinger gewähren Einblick in die Kunst(-geschichte) freuen.

Die VHS Bornheim/Alfter tut alles, um auch in Pandemiezeiten einen sicheren Kursbetrieb zu gewährleisten. Für alle Unterrichtsräume wurde deshalb die maximal mögliche Teilnahmezahl reduziert. Dafür bittet die VHS um Verständnis und empfiehlt, sich bald anzumelden und einen Platz zu sichern. Die VHS weist darauf hin, dass man sich ab sofort auch für Vorträge vorher anmelden muss.