HallenFreizeitBad öffnet auch Innenbereich

Online-Tickets für drinnen und draußen

Nach dem Freibad hat seit Dienstag auch wieder das Hallenbad des Bornheimer Hallen- FreizeitBads (HFB) geöffnet. Um die Auflagen der Coronaschutzverordnung einhalten zu können, werden beide Schwimmbad-Bereiche einzeln betrieben. Badegäste müssen sich also vor dem Besuch entscheiden, ob sie das Hallen- oder das Freibad nutzen möchten.

Bahnen schwimmen (Symbolbild)

Ab Dienstag können Badegäste auch im Bornheimer Hallenbad wieder ihre Bahnen ziehen

Für das Hallenbad können Badegäste Zeitkarten für 90 Minuten zum Preis von 3 Euro erwerben. Die Besucherzahl ist begrenzt. Tickets erhält man ausschließlich über den Onlineshop unter: https://hallenfreizeitbad-hallenbad.ticket.io/. Buchbar sind Zeitkarten für 13:30 bis 15 Uhr, 15:30 bis 17, 17:30 bis 19 Uhr und 19:30 bis 21 Uhr. Über das Online-Verfahren werden auch direkt die Kontaktdaten erfasst, um eine Rückverfolgbarkeit sicherzustellen.

Die Regelungen des Landes erlauben lediglich, dass Badegäste die beiden Schwimmerbecken nutzen können, um Bahnen zu schwimmen. Eltern-Kind-Becken, Planschbecken und Warmwasseraußenbecken sind somit nicht in Betrieb. Badbesucher können die Umkleiden, Duschen und Toiletten unter Einhaltung des Sicherheitsabstands nutzen. Badeschuhe, Handtücher und Schwimmutensilien werden nicht verliehen und verkauft und müssen daher selber mitgebracht werden. Im Eingangsbereich ist eine Mund-Nasen-Bedeckung zu tragen.

Der Freibad-Bereich ist bereits seit Mittwoch, 20. Mai 2020, wieder geöffnet und freut sich auf Badegäste

Wer hingegen das Freibad besuchen möchte, ist dort täglich von 12 bis 19 Uhr für 4 Euro (Erwachsene) bzw. 2,50 Euro (Kinder und Jugendliche) willkommen. Um die Einhaltung der Hygiene- und Abstandsregeln zu gewährleisten, ist auch dort die Besucherzahl begrenzt.

Daher gibt es für das Freibad ab sofort ebenfalls Online-Tickets. Dadurch entstehen vor dem Eingang kaum Wartezeiten und das Einhalten der geforderten Mindestabstände ist deutlich einfacher. Zudem hat man mit dem Online-Ticket auch die Garantie, tatsächlich ins Freibad zu kommen. Bis Mittwoch, 10. Juni 2020, gibt es noch eine Übergangsfrist, in der die Tickets sowohl online als auch vor Ort gekauft werden können. Ab Donnerstag, 11. Juni 2020, ist der Zugang dann nur noch mit Online-Ticket möglich – erhältlich unter: https://hallenfreizeitbad-freibad.ticket.io/

Der Zutritt erfolgt nur über den Freibadeingang. Zur Verfügung stehen Kaltwasserduschen, ein WC-Container und mobile Umkleiden; am besten zieht man die Badesachen schon zu Hause an.

Kursgebühren werden zurückerstattet

Wer Schwimmkurse im Bornheimer HallenFreizeitBad gebucht hatte, bekommt die Gebühren zurückerstattet. Wegen der Corona-Pandemie und der Schutzverordnung des Landes konnten geplante Kurse nicht angeboten werden. Wann wieder Kurse stattfinden, ist derzeit noch nicht absehbar.

Die Rückerstattung erfolgt an der Hallenbadkasse dienstags und freitags von 9 bis 12 Uhr. Alternativ kann man telefonisch unter 02222 3716 oder per E-Mail an hfb(at)sbbonline.de einen Termin vereinbaren. Vor der Auszahlung muss lediglich die Teilnehmerkarte vorgezeigt werden.

Der Stadtbetrieb weist darauf hin, dass im Eingangsbereich Schutzmaßnahmen gelten. So sind eine Mund-Nasen-Bedeckung zu tragen und die notwendigen Sicherheitsabstände einzuhalten.

Die betroffenen Kurse im Überblick:

  • Säuglingsschwimmen (Kursbeginn: 30.03.2020)
  • Seepferdchen (Kursbeginn: 01.04.2020)
  • Intensivkurs Osterferien (Kursbeginn: 06.04.2020)
  • Bronze/Silber (Kursbeginn: 22.04.2020)
  • Bronze/Silber (Kursbeginn: 23.04.2020)
  • Kindergartenkinder (Kursbeginn: 30.03.2020)
  • Kindergartenkinder (Kursbeginn: 02.04.2020)
  • Erwachsene (Kursbeginn: 23.03.2020)
  • Aqua-Fitness Samstag (Kursbeginn: 14.03.2020)