Beethovenjahr auf 2021 verschoben

Am 1. Januar 2020 eröffnete die junge Philharmonie Köln in der Herseler Rheinhalle das Jubiläumsjahr mit Werken von Beethoven, Strauss, Bizet und vielen weiteren Komponisten.

Ein Auftakt, der ein fulminantes Jahr mit den verschiedensten Veranstaltungen versprach. Leider war im März nach den beiden tollen „Klangkombination“-Konzerten des Bornheimer Kulturforums mit Pianist Alfredo Perl und Cellist Guido Schiefen im Ratssaal schon wieder Schluss – schuld war die Corona-Krise.

Doch aufgeschoben ist bekanntlich nicht aufgehoben und so dürfen sich Interessierte jetzt auf das Jahr 2021 freuen. Denn die ausstehenden Veranstaltungen, die gemeinsam mit zahlreichen Institutionen unserer Stadt entwickelt wurden, werden im kommenden Jahr nachgeholt.

So lädt beispielsweise der Feinkostladen „Genussvoll Leben“ in Zusammenarbeit mit dem Musikverein Bornheim 1967 e.V. am Samstag, 26. Juni 2021, unter dem Motto „Genuss meets Beethoven“ auf den Peter-Fryns-Platz ein. Am Sonntag, 18. Juli 2021, freut sich dann der Verein Rhein-Voreifel Touristik darauf, viele Besucher beim Open-Air-Festival „BTHVN Musik Picknick“ in der Parkanlage der Wolfsburg zu begrüßen. Alle Nachholtermine werden nach deren Abstimmung hier veröffentlicht.

Bis dahin tröstet vielleicht ein Rückblick auf die tollen Veranstaltungen, die Anfang des Jahres noch stattfinden konnten: Die Vorträge „Beethoven – Mensch und Mythos in der bildenden Kunst“ im Januar und „Astronomie und Musik im Dialog“ im Februar zeichneten eindrucksvoll die Vielseitigkeit der Thematik „Beethoven“ nach. So beleuchtete Dr. Carl Körner in seinem Vortrag die verschiedenen Facetten Beethovens in Zeichnungen, Gemälden oder Skulpturen seit dem 19. Jahrhundert, während Referent Michael Geffert neben interessanten Beziehungen zwischen Musik und Astronomie auch die Entdeckung des Asteroiden „Beethoven“ erläuterte.