Kids lassen Steine wandern

Kinder und Jugendliche zu Kreativität und Bewegung motivieren – das hat sich die Jugendförderung der Stadt Bornheim insbesondere während der Corona-Krise zum Ziel gesetzt. In Kooperation mit dem Bornheimer KinderTreff wurde daher die Aktion #Wandersteine ins Leben gerufen.

Machen die Stadt bunter: die Wandersteine der Bornheimer Kids

Alle Bornheimer Kids sind dazu aufgerufen, Steine bunt anzumalen und bei der Jugendförderung abzugeben. Damit auch hier die Kontaktregelung eingehalten wird, steht ein Körbchen vor der Tür in der Brunnenallee 31a, in das man die Steine hineinlegt. Anschließend werden die kleinen Kunstwerke in allen Ortsteilen der Stadt versteckt und Hinweisfotos auf die Verstecke in den sozialen Medien des Bornheimer JugendTreffs hochgeladen, also auf Instagram unter „b_treff“ und auf Facebook unter „Bornheimer JugendTreff“.

Wer dann im Wald spazieren geht, eine Fahrradtour macht oder auf dem Weg zur Eisdiele ist, kann die Augen nach den bunten Steinen offenhalten und – sobald er einen findet – ein Beweisfoto an tatjana.pocher(at)stadt-bornheim.de schicken. Anschließend können die Kinder die gefundenen Steine behalten, erneut verstecken oder an die Steinschlange vorm Rathaus anlegen. Diese wurde vom Stadtteilbüro Bornheim gegründet und zeigt symbolisch den Zusammenhalt während der Pandemie.