Rheinischer Kunstpreis ausgeschrieben

Ob Malerei, Fotografie oder Skulpturen: Der Rheinische Kunstpreis spiegelt das breite Spektrum zeitgenössischer Kunst wider. Alle zwei Jahre wird der hochdotierte Preis ausgeschrieben – so auch 2020.

Regionale "Kunst von Welt" ist gefragt

Wer die Jury überzeugt, erhält nicht nur ein Preisgeld von 20.000 Euro, sondern wird außerdem mit einer Ausstellung samt Katalog im LVR-Landesmuseum Bonn gewürdigt. Kein Wunder, dass regelmäßig mehrere hundert hochkarätige Bewerbungen um diese Auszeichnung konkurrieren.

Bewerben können sich Künstler, die im Gebiet des Landschaftsverbandes Rheinland oder in den südlich davon gelegenen Gebietskörperschaften Kreis Ahrweiler, Landkreis Neuwied, Kreis Altenkirchen (Westerwald), Landkreis Mayen-Koblenz, Stadt Koblenz, Westerwaldkreis sowie Rhein-Lahn-Kreis und Rhein-Hunsrück-Kreis wohnen oder dort geboren sind. Ebenfalls mitmachen können Künstler aus dem Kreis Bołeslawiec (Bunzlau) in Polen, der mit dem Rhein-Sieg-Kreis partnerschaftlich verbunden ist.

Anmeldeschluss ist der 30. Juni; die Ausschreibungsunterlagen und alle Infos gibt es unter www.rhein-sieg-kreis.de/freizeit-kultur/Kunst-Kultur/1_der-kunstpreis-des-rhein-sieg-kreises-eigenstaendige-und-unverwechselbare-positionen.php Wer Fragen hat, wendet sich an kunstpreis(at)rhein-sieg-kreis.de. Wer Fragen hat, wendet sich an kunstpreis(at)rhein-sieg-kreis.de.