60 Kids haben Spaß beim Spielenachmittag

Viel Spaß hatten die rund 60 Kinder beim „Kunterbunten Spielenachmittag“ auf dem Spielplatz in der Knippstraße.

An verschiedenen Stationen erwartete die Kids ein breitgefächertes Kreativ-, Spiel-, Wissens-, und Geschicklichkeitsangebot: So wurden Taschen bemalt, Herzen und Frösche gefaltet und beim Parcourslauf das Klettergerüst erobert. An der Geschicklichkeitsstation konnten die Kinder getreu dem Tagesmotto beweisen, welche Superheldin oder welcher Superheld in ihnen steckte. Dazu mussten sie Becher mit einem Tischtennisball und Sprossen mit Kugeln treffen. Zu guter Letzt waren Quizfragen zu beantworten, bevor an der Tombola wieder tolle Preise winkten.

Der „Kunterbunte Spielenachmittag“ wird von verschiedenen, im „Bunten Viertel“ tätigen Kinder- und Jugendeinrichtungen und Institutionen veranstaltet. Dazu zählen das Stadtteilbüro Bornheim, der Bornheimer KinderTreff, das Amt für Kinder, Jugend und Familien der Stadt Bornheim, die offene Kinder- und Jugendeinrichtung „Der Turm“ sowie das Familienzentrum „Haus Regenbogen“.

Nach dem Corona-bedingten Ausfall im Mai freuten sich die Veranstalter, das traditionsreiche und beliebte Kinderfest an diesem Tag unter Einhaltung notwendiger Maßnahmen anbieten zu können.

Finanzielle Unterstützung kam vom Rotary Club Bornheim und die Spieletombola wurde durch kleine Preisspenden von Bornheimer Geschäften bereichert. Das Angebot war für die teilnehmenden Kinder kostenfrei.