Diese Woche Tolli streamen

Nun ist es bald soweit: Am kommenden Mittwoch, 10. Februar 2021, startet ab 19.45 Uhr der erste digitale Bornheimer Tollitätentreff als kostenloser Livestream.

Bekannt wurde er als Leader der Band "Kuhl un de Gäng". Jetzt ist Michael Kuhl als Solo-Künstler unterwegs. Copyright: Michael Ulbricht

Unter www.bornheim.de/tolli steht sein Programm den 52 vorangegangenen Veranstaltungen in nichts nach: Ein Höhepunkt ist der Auftritt des Jazztrompeters Michael Kuhl; außerdem sorgen der Kabarettist Bernd Stelter und die Kölsche Kultband HÖHNER für Karnevalsstimmung.

Natürlich sind auch weitere lokale Größen dabei, zum Beispiel die Schauspieler Gerhard Fehn und Cécile Kott, beide über die Stadtgrenzen hinaus bekannte Bornheimer, sowie der Alleinunterhalter Stefan Linden aus Roisdorf. Dazu sind die Bornheimer Tollitäten zu sehen, deren Amtszeit von 2021 auf 2022 verschoben wurde. Als Moderatoren führen Ursula und Christian Köhl durchs bunte Programm.

Ein Garant für gute Stimmung: die Kölsche Kultband HÖHNER. Copyright: Kay-Uwe Fischer

Der Orden zum Tolli wurde unter Mitarbeit zahlreicher Ortsausschüsse, Dorfgemeinschaften und Karnevalsgesellschaften aus vielen Bornheimer Ortsteilen entworfen; das Motto der diesjährigen Session lautet: „Corona määt oss net bang – mer trecke all an enem Strang!“ So kann der digitale Tollitätentreff nur stattfinden, weil viele Menschen, Vereine und Firmen ihn unterstützen. Da diesmal ja keine Eintrittskarten verkauft werden können, sind die Ausrichter – also die Stadt Bornheim und erstmalig auch das Kulturforum – noch mehr als sonst darauf angewiesen.

„Ich bedanke mich ganz herzlich bei den Sponsoren und Spendern, ohne die das alles nicht möglich wäre“, sagt Bürgermeister Christoph Becker. Sponsoren des digitalen Tollis sind Auto Thomas aus Bornheim, die Wirtschaftsprüfungs- und Steuerberatungsgesellschaft dhpg und die Energieunternehmen e-regio und RheinEnergie. Spenden ans Kulturforum zur Durchführung der Veranstaltung kamen von der Volksbank Köln Bonn eG, der Kreissparkasse Köln und privaten Spendern.

Wer den digitalen Tolli unterstützen möchte, wird um eine Spende an das Kulturforum gebeten.
Verwendungszweck: Tollitätentreff 2021
Volksbank Köln Bonn eG, IBAN: DE57 3806 0186 0817 1520 15
Kreissparkasse Köln, IBAN: DE58 3705 0299 0046 2194 81