VHS-Infoveranstaltung zur 5G-Technologie jetzt digital

Der für Donnerstag, 19. November 2020, 19 Uhr, vorgesehene VHS-Informationsabend zum Thema "5G-Technologie" findet Corona-bedingt nicht als Präsenzveranstaltung statt, sondern wird stattdessen online angeboten. Das Angebot ist kostenlos.

Webinar (Symbolbild)

Teilnehmer können die beiden Vorträge als Live-Übertragung am heimischen Rechner verfolgen. Fragen werden in einem Chat beantwortet. Für die Teilnahme benötigt man einen Laptop, einen PC mit Lautsprecher oder Kopfhörer, ein iPad oder ein iPhone mit stabilem Internetzugang (mindestens 6 Mbit/s). Mobile Endgeräte mit Android-Betriebssystem (Tablet, Smartphone etc.) werden möglicherweise nicht zuverlässig unterstützt.

Im ersten Teil des Abends geht es darum, wie das neue 5G-Netz funktioniert, was es von der bisherigen Technik (LTE, UMTS etc.) unterscheidet und wie der Ausbau ablaufen soll. Im zweiten Teil erfahren die Teilnehmer, warum Städte wie Brüssel, Genf und Florenz die Einführung stoppen, und warum sich Ärzte, Bürger und Wissenschaftler gegen die 5G-Technologie wehren.

Die VHS Bornheim/Alfter bittet, sich bis spätestens Donnerstag, 19. November, 13 Uhr, kostenlos über die Homepage www.vhs-bornheim-alfter.de anzumelden. Den Zugangslink erhalten die Teilnehmer per E-Mail. Die Onlineveranstaltung beginnt um 19 Uhr.