Belegschaft des Roisdorfer Mineralbrunnens 1902

Überblick

Das Stadtarchiv Bornheim ist das "Gedächtnis" der Stadt. Hier werden viele wertvolle Dokumente zur Geschichte der Stadt und der Ortschaften bewahrt. Ein großer Teil davon stammt aus den Amtsstuben der Stadtverwaltung, der ehemaligen Ämter und Bürgermeistereien - einen anderen großen Teil machen die historischen Sammlungen aus.  

Weiterführende Informationen

Personenstandsurkunden / Ahnenforschung (Genealogie)

Personenstandsurkunden / Ahnenforschung (Genealogie)

Sie sind auf der Suche nach Personenstandsurkunden für die Ahnenforschung oder aber für amtliche Zwecke? Im Stadtarchiv Bornheim werden alle Geburtsurkunden aufbewahrt, die älter als 110 Jahre sind. Auch Heiratsurkunden die älter als 80 Jahre sind und Sterbeurkunden, die älter als 30 Jahre sind lagern im Stadtarchiv. Für jüngere Urkunden wenden Sie sich bitte an das Standesamt. Die Überlieferung setzt 1798 ein. Geburten, Heiraten und Sterbefälle vor 1798 sind in den Kirchenbüchern der jeweiligen Pfarrarchive dokumentiert.

Gebühren

Gebühren

Die persönliche Recherche vor Ort und in den Online-Findmitteln ist für Sie kostenlos.

Für Auftragsrecherchen durch das Stadtarchiv sowie für Transkripitionsarbeiten fallen Verwaltungsgebühren in Höhe von 22,- € je angefangene halbe Stunde an. Für s/w-Kopien im Format DIN A4 werden 0,60 € und für größere s/w-Kopien 0,65 € je Seite berechnet.

Genaueres entnehmen Sie bitte der Verwaltungsgebührensatzung.

Ansprechpartner

Löffler, Jens

Rathausstraße 2
53332 Bornheim
Anfahrt

Telefon: 02222 945-110
Telefax: 02222 945-126