Veranstaltung

Als die Briten "Father Rhine" entdeckten - englische Rheinreisen im 19. Jh.

 

Wie kam der Tourismus ins Siebengebirge? Erfahren Sie in diesem Vortrag, wie die Engländer die Schönheit des Rheins entdeckten. Bereits im 18.Jahrhundert war die Region feste Station auf den Bildungsreisen englischer Adeliger, in den folgenden Jahrzehnten wurde es vor dem Hintergrund der Industrialisierung immer mehr Bürgern möglich, den sagenumwobenen Strom zu besuchen. Die vom englischen Dichter Lord Byron beschriebene 'Seelenlandschaft der Träume' löste in England eine Begeisterungswelle für Rhein und Siebengebirge aus: 1856 nutzten mehr als eine Million englische Besucher Rhein-Dampfschiffe. Der Vortrag präsentiert anschaulich die Auswirkungen auf Malerei, Lyrik und Musik.

 


< Zurück zur Übersicht