Betreuungsformen

Betreuungsarten in Kindertageseinrichtungen

Seit dem 01.08.2008 sieht das neue Kinderbildungsgesetz (KiBiz) folgende Betreuungsformen für Kinder vor:

  • Kinder ab dem 3. Lebensjahr bis zur Einschulung in die Grundschule
  • Kinder im Alter zwischen 2- 6 Jahren
  • Kinder im Alter von 0-3 Jahren.

Bei der Betreuung in einer der o.g. Gruppenformen kann grundsätzlich zwischen verschiedenen Betreuungsmöglichkeiten gewählt werden, die verbindlich für ein Betreuungsjahr gelten:

25 Wochenstunden:
- Betreuung erfolgt ausschließlich vormittags

35 Wochenstunden:
- entweder vormittags u. nachmittags ausschließlich der Übermittagbetreuung  ("klassischer KiGa") oder
- vormittags einschl. Übermittagbetreuung ("Block"), i.d.R. 7.00/7.30 Uhr bis 14.00/14.30 Uhr

45 Wochenstunden:
Ganztagesgruppe, einschließlich Übermittagbetreuung

Bitte beachten Sie: Bei Betreuung im Rahmen einer 25 Stunden-Buchung ist diese ausschließlich auf die Vormittagsstunden beschränkt und schließt ggf. Angebote am Nachmittag sowie eine Übermittagbetreuung in der Regel aus.

Weiterhin werden nicht in jeder Einrichtung tatsächlich alle drei Öffnungszeitenmodelle und alle drei Altersgruppen angeboten. Die individuellen Öffnungszeiten und Betreuungsformen erfragen Sie bitte in der jeweiligen Einrichtung. Hierzu bietet Ihnen die nachfolgende Übersicht eine erste Orientierung.

Die jeweiligen Öffnungszeitenmodelle der Kindertageseinrichtungen werden regelmäßig durch eine Elternbefragung erfasst und ggf. bei Bedarf angepasst.

Für alle Betreuungsformen, bei denen Kinder über Mittag einschließlich Mittagessen betreut werden (35 oder 45 Stunden-Modell), ist dem Träger der Kindertageseinrichtung zusätzlich zum Elternbeitrag ein Verpflegungsgeld für das Mittagessen zu zahlen.