Jet ze müffele

„Jet ze müffele“ – unter diesem Motto bitten Bürgermeister Wolfgang Henseler und Beigeordnete Alice von Bülow um Unterstützung für Kinder, deren Eltern sich das Mittagessen in den Kindergärten oder Schulen nicht leisten können.

Das warme Mittagessen in Kindergärten und an den Offenen Ganztagsschulen (OGS) kostet im Jahr durchschnittlich 600 Euro pro Kind. Manche Eltern von Kindern im Bornheimer Stadtgebiet können diesen Eigenanteil für ihre Kinder nicht bezahlen – darunter auch die Flüchtlingsfamilien, die in unserer Stadt Asyl erhalten.

Deutlich wird dies besonders an den Vorgaben für Hartz IV:
Pro Tag steht einem Kind eine Essenspauschale von 3 Euro zur Verfügung. Diese deckt meistens nicht einmal die Ausgaben für das Mittagessen im Kindergarten oder im offenen Ganztag. Hier steht also die Familie vor der Entscheidung: Hungert mein Kind in der Schule oder zu Hause!

Wissenschaftliche Studien belegen seit langem, dass Kinder und Jugendliche einer regelmäßigen und gesunden Essensversorgung bedürfen, um über den Tag leistungsfähig zu sein.
Die Kosten pro Mittagessen können 3 Euro übersteigen – und das ist für arme Familien kaum zu stemmen. Selbst wer das Bildungs- und Teilhabepaket nutzt, muss noch 1 Euro pro Essen bezahlen – für viele zu viel.

Wie funktioniert die Förderung durch „Jet ze müffele“?

Die Bedürftigkeit der Kinder wird ermittelt, die Eltern müssen sie belegen. Viele Geringverdienende oder Hartz-IV-Empfänger sind zwar schon von den OGS-Gebühren befreit, aber die Verpflegung muss separat bezahlt werden. Und so werden die Kinder teils gar nicht erst zur Offenen Ganztagsschule angemeldet. Diese schlimmen Konsequenzen können durch Ihre Geldspenden vermieden werden! Die Kosten, die von den Eltern zu tragen sind, können durch Ihre finanzielle Unterstützung pro Kind und Mittagessen auf 0,50 Euro verringert werden.

Bürgermeister Henseler und Beigeordnete von Bülow werben gemeinsam für die Aktion: „ Manche Eltern verzichten darauf, ihre Kinder in einer Ganztagsschule anzumelden, weil sie die Kosten für das Mittagessen scheuen. So vergeben sie eine große Chance, die Bildung ihrer Kinder zu fördern. Damit das nicht passiert, bitten wir Sie um Ihre finanzielle Unterstützung! Jeder Euro zählt!“

Das Konto für Ihre Spenden:
Stadtkasse Bornheim
Volksbank Bonn Rhein-Sieg eG
IBAN: DE09 3806 0186 0010 0200 50
Verwendungszweck: Jet ze müffele

Ansprechpartner

Alice von Bülow
Beigeordnete / Dezernat III
Bürgermeister, Beigeordnete & Dezernenten
Telefon: 02222 945-203
E-Mail