Präqualifizierung und Bieterkartei

Präqualifizierung

Aufträge werden an geeignete Firmen vergeben. Dazu müssen die Bieter im Vergabeverfahren Erklärungen und Nachweise vorlegen. Welche Erklärungen und Nachweise vorgelegt werden müssen, ergibt sich aus den Vergabeunterlagen.

Damit Erklärungen und Nachweise nicht bei jedem Vergabeverfahren neu vorgelegt werden müssen, gibt es die Möglichkeit der Präqualifizierung. Damit wird die Eignung für öffentliche Aufträge von einer unabhängigen Stelle zertifiziert. Im Vergabeverfahren muss der Bieter nur noch die Registrierungsnummer angeben.

Diese Einrichtungen bieten eine Präqualifizierung an:

Bieterkartei

Bei beschränkten Ausschreibungen und freihändigen Vergaben stellt das Fachamt eine Liste geeigneter Firmen zusammen. Diese Firmen erhalten die Vergabeunterlagen.

Wenn Sie in die Bieterkartei aufgenommen werden möchten, bitten wir Sie um eine formlose Bewerbung per E-Mail an vergabestelle(at)stadt-bornheim.de mit folgenden Angaben:

Firmenname, Postanschrift, Ansprechpartner, Telefon- und Faxnummer, E-Mail-Adresse, Homepage, Infos zu Gewerken und Leistungsschwerpunkten, ggf. Registrierungsnummer des Präqualifikationsverzeichnisses

Ein Anspruch auf Berücksichtigung bei einer Ausschreibung oder freihändigen Vergabe besteht nicht.