Stadtverwaltung für dringende Fälle geöffnet

Auch während des aktuellen Lockdowns können Bürgerinnen und Bürger in zwingend notwendigen Fällen einen Termin mit den Dienststellen der Bornheimer Stadtverwaltung vereinbaren.

Kalender

Natürlich müssen bei allen Terminen die Abstands- und Hygiene-Regeln eingehalten werden. Außerdem bittet die Stadt Bornheim darum, wann immer möglich das vielfältige Online-Service-Angebot der Verwaltung zu nutzen. Auf www.bornheim.de/online-dienste findet man die Angebote thematisch geordnet.

Termine beim Bürgerbüro erhält man unter den Rufnummern 02222 945-181 und -182 oder per E-Mail an buergerbuero(at)stadt-bornheim.de. Für alle anderen Dienststellen ist mit den jeweils zuständigen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern ein Termin abzustimmen. Die Ansprechpartner findet man auf der städtischen Webseite unter www.bornheim.de/ansprechpartner oder über die Telefonzentrale (02222 945-0).

Besonders schnelle Hilfe ist notwendig, wenn das Kindeswohl gefährdet ist: Bei Anhaltspunkten für die Gefährdung eines Kindes oder Jugendlichen sollte man die Kinderschutzhotline des Jugendamts unter 02222 9437-5437 kontaktieren; sie ist rund um die Uhrbesetzt.

Auch der StadtBetrieb Bornheim im Donnerbachweg 15 in Waldorf ist werktags geöffnet.

Die Stadtbücherei Bornheim im Servatiusweg muss nach der aktuellen Coronaschutzverordnung von Mittwoch, 16. Dezember 2020, bis voraussichtlich Sonntag, 10. Januar 2021, schließen. Die Ausleihe und Rückgabe von Medien ist in dieser Zeit nicht möglich. Daher werden die Leihfristen aller Medien automatisch bis zum 18. Januar verlängert. Die Angebote der Onleihe stehen selbstverständlich weiterhin zur Verfügung. Unter www.stadtbuecherei-bornheim.de bietet der Förderverein „Bücherwurm“ Online-Lesungen für Kinder und Erwachsene an. Fragen werden telefonisch unter 02222 938-565 oder per E-Mail an stadtbuecherei(at)stadt-bornheim.de beantwortet.

Die Volkshochschule Bornheim/Alfter bietet derzeit ausschließlich Online-Kurse bzw-Vorträge an.