Eingliederungshilfe für seelisch behinderte Kinder und Jugendliche

Überblick

Eingliederungshilfe

Wenn Kinder und Jugendliche an einer psychischen Störung erkrankt sind, kann dies ihre Teilhabe im familiären, sozialen, schulischen oder beruflichen Bereich erheblich beeinträchtigen.  Die in § 35a SGB VIII verankerte Eingliederungshilfe bietet jungen Menschen mit einer (drohenden) seelischen Behinderung die notwendige Unterstützung, um Ausgrenzung und Benachteiligung entgegenzuwirken und ihre Teilhabe am gesellschaftlichen Leben zu verbessern.

Ansprechpartner

Birgit von Zeschau
Eingliederungshilfe
Kinder- und Jugendhilfe
Telefon: 02222 9437-5463
E-Mail
Agnes Schreiner
Eingliederungshilfe
Kinder- und Jugendhilfe
Telefon: 02222 9437-5443
E-Mail