Notunterkünfte / Asylheime

Überblick

Die Unterbringung der Flüchtlinge in Bornheim erfolgt gemäß des am 18. November 2014 im Ausschuss für Schule, Soziales und Demographischen Wandel beschlossenen Konzepts zur Unterbringung und Betreuung von Flüchtlingen. Es gilt das Prinzip der menschenwürdigen, dezentralen Unterbringung in kleinen, überschaubaren Wohneinheiten. Demnach befinden sich Gemeinschaftsunterkünfte in nahezu allen Ortsteilen des Bornheimer Stadtgebiets. Die Verteilung der Flüchtlinge auf die Einrichtungen erfolgt durch die Stabsstelle Flüchtlingssozialarbeit. Dabei werden folgende Kriterien berücksichtigt:

  • familiären Bindung,
  • Freundschaften,
  • Herkunftsethnien,
  • kulturelle und religiösen Weltanschauung.

Details

Voraussetzungen

Nach Zuweisung durch die Bezirksregierung werden Flüchtlinge betreut, die sich im Asylverfahren befinden oder bereits einen Aufenthaltstitel erhalten haben.

Ablauf

Die Verteilung der Flüchtlinge auf die Unterkünfte erfolgt nach Zuweisung der Flüchtlinge durch die Bezirksregierung Arnsberg durch die Stabsstelle Flüchtlingssozialarbeit. Dies geschieht in enger Zusammenarbeit mit den Hausmeisterdiensten.

Ansprechpartner

Hannah Kaufhold
Leitung Flüchtlingssozialarbeit
Soziales, Senioren und Integration
Telefon: 0162 2442912
E-Mail

Ähnliche Anliegen